Nach Unfall auf der Dorfener Straße in Erding

Radfahrer stürzt und flippt aus

  • schließen

Mit einem recht renitenten Radfahrer hatte es die Polizei am Dienstagabend auf der Dorfener Straße in Erding zu tun. Er musste in die Zelle, zumindest für eine Nacht.

Der Rettungsleitstelle war gegen 20.30 Uhr ein Fahrradunfall gemeldet worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 61-Jährige beim Versuch, auf dem Radweg mehrere Mülltonnen zu umkurven, gestürzt war. Laut Bodo Urban, Vize-Chef der Erdinger Polizei, war der Radler erheblich alkoholisiert. Er konnte sich nicht mehr selbst auf den Beinen halten. Gegen eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete Blutentnahme setzte er sich heftig zur Wehr, so Urban weiter. Der Radler musste gefesselt werden, dennoch schlug und tritt er nach den Beamten. Denen gelang es, der Gewalt auszuweichen. Aufgrund seiner Alkoholisierung und der damit verbundenen Eigen- und Fremdgefährdung musste er die Nacht in der Zelle der Polizei verbringen. In der Früh wurde er wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlangenlinien nach Oktoberfest
Trotz der zum Oktoberfest angekündigten verstärkten Alkoholkontrollen sind am Mittwoch drei alkoholisierte Oktoberfestbesucher betrunken nach Hause gefahren.
Schlangenlinien nach Oktoberfest
Neue Chefin fürs Finanzamt Erding
Die rund 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erdinger Finanzamts bekommen eine neue Chefin. Dr. Sabine Mock (44) folgt auf Leitenden Regierungsdirektor Josef …
Neue Chefin fürs Finanzamt Erding
Landkreis soll für Schützenzug mitzahlen
Der Schützenzug durch die Stadt gilt als Höhepunkt beim Dorfener Volksfest. Weit über 10 000 Euro gibt die Stadt dafür jährlich aus. Künftig soll sich der Landkreis an …
Landkreis soll für Schützenzug mitzahlen
Neun neue Lehrer, 133 neue Schüler
Am Gymnasium Dorfen haben neun neue Lehrer ihren Dienst aufgenommen. Die Pädagogen haben entweder eine Planstelle, sind Referendare oder Aushilfsnehmer.
Neun neue Lehrer, 133 neue Schüler

Kommentare