+
Im Stadtpark eskalierte in der Nacht auf Sonntag die Gewalt

Nachts im Erdinger Stadtpark

Betrunkener greift Sanitäter und Polizisten an

  • schließen

Erding - Mit harter Leber in der Grünen Lunge der Stadt Erding durchgedreht: Ein Betrunkener hat in der Nacht auf Sonntag einen größeren Einsatz ausgelöst, in dessen Verlauf Polizeibeamte, Feuerwehrleute und Sanitäter in Gefahr gerieten.

Josef Mairoth von der Erdinger Polizei berichtet, dass gegen 22.30 Uhr im Stadtpark ein 20 Jahre alter Mann aus dem Landkreis-Osten mit mehreren Bekannten in Streit geraten sei – nach reichlich Wodka-Konsum. Im Verlauf der Auseinandersetzung zückte der junge Mann ein Pfefferspray und sprühte den Inhalt seinen Begleitern aus kurzer Distanz mitten ins Gesicht.

Die Gruppe alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Als das BRK eintraf, ging der Mann auf die zweiköpfige Besatzung los, stieß einen der Sanitäter beiseite und versuchte, ihm einen Fausthieb zu verpassen. Das misslang jedoch.

Auch danach hörte der Betrunkene nicht auf: Vier Angehörige des Rettungsdienstes und der Feuerwehr brachten den Angreifer zu Boden und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Gegen die Beamten leistete er weiterhin erheblichen Widerstand und drohte, sie zu töten. Schließlich konnte der Randalierer fixiert werden. Mit dem Verdacht auf eine Alkoholvergiftung und Drogenkonsum wurde er ins Klinikum Erding eingeliefert. Unter den Augen der Polizei nüchterte er dort aus. Auf den 20-Jährigen kommt ein Verfahren unter anderem wegen Körperverletzung, Widerstand und Bedrohung zu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine fröhliche Dame trotzt den dunklen Stunden
Dass sie schon ihren 90. Geburtstag feierte, sieht man Anni Steidler aus Erding nicht an. „Ich hab’ das Waidler-Gen“, sagt die Senioren lachend, die aus der Glasstadt …
Eine fröhliche Dame trotzt den dunklen Stunden
Finanzspritze für ein Hospizhaus in Erding
„Der Anfang zum Bau des geplanten Hospizhauses ist gemacht.“ So freute man sich bei der Spendenübergabe, als der Lions Club je 1500 Euro an das Palliativ Team Erding …
Finanzspritze für ein Hospizhaus in Erding
Arbeitsverweigerer zahlen mehr Geld
Strittige Themen hatten die Mitglieder des Sportfischereivereins Dorfen-Altenerding zu diskutieren. Die Preise für die Tageskarten und das Arbeitsverweigerer-Entgelt …
Arbeitsverweigerer zahlen mehr Geld
Klinik: Nicht am Personal sparen
Der eklatante Personalmangel im Krankenhaus vor allem an Pflegekräften war das Thema eines politischen Abends, zu dem der ÖDP-Kreisverband eingeladen hatte. Über 40 …
Klinik: Nicht am Personal sparen

Kommentare