Fahndung 

Neue Einbruchserie

  • schließen

Erding – Die Polizei Erding wird von einer neuerlichen Einbruchserie auf Trab gehalten. Stellvertretender Inspektionsleiter Bodo Urban berichtet von sechs Tatorten in vier Gemeinden. In allen Fällen werden unter Tel. (0 81 22) 96 80 dringend Zeugen gesucht.

Zwischen Freitag und Sonntagmittag drangen ein oder mehrere Unbekannte durch die Terrassentür in ein Einfamilienhaus an der Korbinianstraße in Erding ein. Das Anwesen wurde durchwühlt. Es fehlt ein Schlüsselbund. Der Schaden beträgt 300 Euro.

In Moosinning wurde in den AWO-Kindergarten am Fasenenweg eingebrochen – durch ein Fenster. Den Tätern fiel eine Geldkassette mit 130 Euro in die Hände. Heimgesucht wurden auch der Bürocontainer des Recyclinghofs in der gleichen Straße sowie die Lagerhalle und der Bürocontainer eines Bauschutt-Wiederverwerters an der Dorfstraße. Tatwerkzeug war unter anderem eine Axt. Aus einem Lagerplatzfahrzeug wurden 300 Liter Diesel abgezapft. Urban spricht von 1000 Euro Sachschaden.

In Mauggen (Gemeinde Bockhorn) drang ein Einbrecher in ein Bürogebäude an der Gewerbestraße ein, in dem sich ein Gerüstbauer und ein Frisörsalon befinden. 400 Euro Bargeld wurden entwendet. Der Gebäudeschaden liegt bei 1500 Euro.

Weiterer Tatort war das Vereinsheim des SV Buch mit Gaststätte. Die massive Eingangstür aus Holz und die Bürotür wurden laut Urban aufgehebelt. Dabei entstand ein Schaden von 4000 Euro. Beute wurde keine gemacht. In Mauggen und Buch soll es sich um den selben Einzeltäter handeln.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Es gibt nix Ernsteres als den Fasching
Die CSU setzt die Narrhalla-Schauspieler vor die Tür, weil sie sich vom Sketch beleidigt fühlt. Eine grundsätzlich falsche und entlarvende Entscheidung, meint …
Es gibt nix Ernsteres als den Fasching
SPD: Nicht nach der Pfeife von Etex tanzen
Bei der Bebauung des Meindl-Areals soll möglichst viel bezahlbarer Wohnraum realisiert werden. „Der Stadtrat und sonst niemand, entscheidet“, postuliert die SPD.
SPD: Nicht nach der Pfeife von Etex tanzen
„Dafür sorgen, dass die Kirche im Dorf bleibt“
Zu einer schönen Gewohnheit ist der ökumenische Neujahrsempfang geworden, findet die Vorsitzende des Kreiskatholikenrats Erding, Margit Junker-Sturm. Heuer hatten sich …
„Dafür sorgen, dass die Kirche im Dorf bleibt“
Mensa-Umbau so schnell wie möglich
Der Finsinger Gemeinderat hat dem Umbau der Mensa an der Grund- und Mittelschule zugestimmt. Die Maßnahme ist dringend nötig – auch wenn die geschätzten Kosten deutlich …
Mensa-Umbau so schnell wie möglich

Kommentare