+
Umgebaut wird derzeit die Zufahrt von der B 388 zum Warteraum Asyl.

Warteraum Asyl 

Neue Flüchtlinge, neue Zufahrt für Busse

  • schließen

Erding – Im Fliegerhorst Erding und beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rechnet man damit, dass der Warteraum Asyl auch in Zukunft noch benötigt wird.

Auch wenn sich Camp Shelterschleife derzeit im Dornröschenschlaf befindet, an der Zufahrt wird derzeit gewerkelt. Sie wird abgeflacht Bislang war es so, dass viele Busse beim Abbiegen auf die B 388 aufgesessen sind. Insgesamt war der Mündungsbereich beengt. Die Kosten trägt der Bund.

In den nächsten Tagen werden in Camp Shelterschleife zweimal rund 100 Flüchtlinge erwartet, die von Griechenland übernommen werden (wir berichteten). Sie werden in Erding ersterfasst und nach maximal 72 Stunden auf die Bundesländer verteilt. Sollte das Abkommen mit der Türkei wirklich platzen, könnte der Warteraum Erding schnell wieder belegt werden.

Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz erklärte gestern in der CSU-Jahrespressekonferenz, nach dem derzeitigen Stand der Dinge dränge er darauf, den Warteraum Erding auf absehbare Zeit wieder aufzulösen. „Die Flüchtlingszahlen werden nicht mehr so stark steigen wie vor einem Jahr.“ Bislang habe das Lager den Bund rund 15 Millionen Euro gekostet. Über 100 000 Flüchtlinge seien hier aufgenommen worden.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Not nebenan lindern
Die stade Zeit, die nie so recht still und besinnlich sein mag, steht vor der Tür – und damit auch die Weihnachtsaktion des Erdinger/Dorfener Anzeiger. „Licht in die …
Die Not nebenan lindern
Mangelnde Transparenz im Stadtrat? Zum Aufreger reicht’s nicht
In Erding gibt es auch in Zukunft kein Ratsinformationssystem für die Bürger. Protokolle und Vorlagen kommen nicht ins Internet. Darüber kann man sich empören. Es ist …
Mangelnde Transparenz im Stadtrat? Zum Aufreger reicht’s nicht
Offene Drogenszene in St. Paul?
Wird in Erding auf offener Straße mit Drogen gehandelt? Und schauen Polizei und Ordnungsamt dabei tatenlos zu? Es sind schwere Vorwürfe, die Albert Wirfler am Donnerstag …
Offene Drogenszene in St. Paul?
84-Jähriger wird misstrauisch: Trickbetrüger in U-Haft  
Die anfängliche Gutgläubigkeit eines 84-Jährigen  wurde bestraft. Betrüger knöpften ihm mehrere tausend Euro ab. Das meiste davon ist weg. Der Rentner wandte sich dann …
84-Jähriger wird misstrauisch: Trickbetrüger in U-Haft  

Kommentare