+
Wo geht’s lang? Der Schilderweg am Kraus-Eck weist die Richtung. Er ziert die Rückseite der Radwanderkarte .

Neue Landkreiskarte 

Ein Wegweiser für die Radsportler

  • schließen

Die neue Radwanderkarte im Landkreis Erding, erleichtert nun Fahrradfahrern das Radeln.

Landkreis – Wer gerne mal durch den Landkreis radeln würde, aber nicht so recht weiß, welche Tour er machen könnte, für den gibt es eine Lösung: die Radwanderkarte für den Landkreis, deren neueste Auflage der Erdinger Blanke-Verlag veröffentlicht hat.

Die Karte beinhaltet die von der Tourismus Region Erding geschaffenen und von der ADFC-Kreisgruppe beschilderten und betreuten Radwanderwege. Sie zeigt Sehenswürdigkeiten und Museen, Badeseen, Reiterhöfe, Gaststätten, Biergärten und Fahrradservices. Auch die Direktvermarkter im Landkreis Erding und die Erzeugerhöfe mit Hofladen finden sich in dem Plan. „Dadurch ist es möglich, während einer Fahrradtour auf den Höfen eine Rast einzulegen und gleichzeitig frische Bioware einzukaufen“, erklärt Verlagschef Richard Blanke, der sämtliche Wege selbst auf dem Radl zurückgelegt hat.

Elf Touren schlägt er auf seiner Karte vor. „Sie zeigt den aktuellen Zustand des Straßennetzes und der im Bau befindlichen A 94 durch den Landkreis, die regionalen Fernradwege im sogenannten Bayernnetz für Radler sowie den Radlring München und den neuen Ring der Regionen, soweit sie den Landkreis tangieren“, sagt Blanke.

Hilfe bei Tourabbruch 

Wer bei Schlechtwetter oder aus Konditionsgründen seine Tour abbrechen will, dem helfen die Haltestellensymbole, um den für die Rückfahrt passenden Bus zu finden.

Blanke hat die Landkreiskarte in zweijähriger Eigenrecherche mit Hilfe von Tekturplänen der Straßenbauverwaltung, Katasterunterlagen der Gemeinden, Hinweisen von Privatpersonen und durch örtliche Erkundungen auf den neuesten Stand gebracht. Das Titelbild zeigt eine Schwarz-Weiß-Karte des Großraums Erding aus den 1960er Jahren mit einer stilisierten Radwegemarkierungslinie und einem stilisierten Fahrrad. Die Rückseite ziert das Bild des Schilderbaums am Kraus-Eck mit Blick auf den Erdinger Schrannenplatz.

Die Landkreiskarte Erding ist unter anderem im Buch- und Schreibwarenhandel, an Großtankstellen sowie Kiosken und vereinzelten Rathäusern im Landkreis zum Preis von 9,80 Euro erhältlich. Von ihr gibt es auch vergrößerte, laminierte Wandkarten für Firmen zur Beschriftung mit Permanentmarkern im Buchhandel oder direkt beim Verlag zum Preis von 29,95 Euro.

Wer Fehler, Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge mitteilen will, wendet sich an Blanke Kartographie und Verlag, Aufkirchener Weg 2, 85435 Erding; Tel. (0 81 22) 5 34-0, (01 72) 4 31 85 13; E-Mail: richard.blanke@t-online.de. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pumpen könnten Wörth wirksam schützen
Vor 2022 wird kein Bagger rollen, um Erding vor Hochwasser zu schützen. Dafür müsste für den Damm bei Niederwörth kein tiefes Fundament gegraben werden. Einige Ortsteile …
Pumpen könnten Wörth wirksam schützen
19-Jährige erleidet Schwächeanfall am Steuer
Eine Verkettung unglücklicher Umstände hat am Montag zu einem Unfall auf dem Parkplatz der Aldi-Filiale an der Alten Römerstraße geführt.
19-Jährige erleidet Schwächeanfall am Steuer
Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken
Ein Missverständnis hat am Montagabend in Dorfen zu einem Einsatz für Feuerwehr und Polizei Dorfen sowie das Wasserwirtschaftsamt München geführt.
Giftgrüne Flüssigkeit im Rückhaltebecken
Der Vorsitz bleibt in der Familie
Helmut Scherzl verabschiedet sich nach 31 Jahren als Schützenmeister bei Hubertus-Eichenried
Der Vorsitz bleibt in der Familie

Kommentare