Gewerbetage 2017 

Neues Konzept kommt an

Ganz neu präsentieren sich heuer die Gewerbetage in Erding. Sie finden am Wochenende, 27./28. Mai, erstmals in der Innenstadt statt. Die Resonanz ist positiv – vor allem bei Dienstleistern.

Erding– Der Gewerbeverein Erding als Veranstalter hatte im Dezember gemeinsam mit Oberbürgermeister Max Gotz das Konzept der Gewerbetage vorgestellt (wir berichteten). Nach den ersten Wochen lässt sich nun ein erstes positives Resümee ziehen. Zahlreiche Unternehmen nutzten den Frühbucherrabatt und meldeten sich bereits verbindlich an. Zudem hätten viele Firmen und Betriebe Interesse bekundet, so der Gewerbeverein, der mit weiteren festen Buchungen rechnet.

„Die Resonanz auf die Gewerbetage und vor allem auf das neue Konzept ist durchweg positiv. Der Fokus bei der Auswahl der Aussteller bleibt bei Selbstständigen, Gewerbetreibenden, dem Handel und Handwerk aus der Region Erding und dem Landkreis“, erklärt Vorsitzender Dirk Urland.

Die Rahmenbedingungen überzeugen offenbar: die Erdinger Innenstadt als Veranstaltungsort mit einem großen zu erwartenden Besucherstrom, eine einheitliche Präsentation für alle Aussteller durch Pagodenzelte in zwei Größen und zusätzliche Besucher-Highlights wie dem verkaufsoffenen Sonntag am 28. Mai oder die zweite Unternehmerkonferenz.

Im Moment liegen dem Gewerbeverein überwiegend Anmeldungen aus dem Dienstleistungssektor vor. „Wünschenswert wäre es natürlich, auch das regionale Handwerk und Industriebetriebe gewinnen zu können“, sagt Urland. Die Gewerbetage Erding seien nicht nur eine Plattform für die Kundengewinnung, sondern die perfekte Möglichkeit für Mitarbeiter-Werbung – sei es für fehlende Fachkräfte oder Auszubildende. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten für Aussteller gibt es im Internet auf www.gewerbetage-erding.de.

zie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus der ÜWG sollen Freie Wähler werden
Soll sich die Überparteiliche Wählergemeinschaft (ÜWG) Dorfen in Freie Wähler Dorfen umbenennen? Diese Frage ist am Donnerstag bei einem ÜWG-Informationsabend erstmals …
Aus der ÜWG sollen Freie Wähler werden
St. Wolfgang investiert
Der Abbau der Schulden hat 2019 für St. Wolfgang Priorität. Daher wird der Rücklage wie in den Vorjahren lediglich die gesetzliche Mindestsumme zugeführt, 346 000 Euro …
St. Wolfgang investiert
Landrat: Glaubitz kann Prozess vermeiden
Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) will den Streit mit Stephan Glaubitz um Falschaussagen über die Arbeitserlaubnisse für Asylbewerber nicht eskalieren lassen. Er bietet …
Landrat: Glaubitz kann Prozess vermeiden
Schüler gestalten Basar für den guten Zweck
Die Grund- und Mittelschule Forstern hat einen Adventsbasar gestaltet. Die Einnahmen der Verkäufe werden größtenteils an den Fendsbacher Hof gespendet.
Schüler gestalten Basar für den guten Zweck

Kommentare