Traurige Osterbilanz im Raum Erding

Neun Wildunfälle: Hasen und Rehe tot

  • schließen

Sieben Rehe und zwei Hasen haben das Osterfest nicht überlebt. Sie wurden Opfer von Wildunfällen, berichtet Florian Leitner von der Erdinger Polizei.

Erding - „Entweder wurden die Tiere beim Zusammenstoß getötet, oder von einem Jäger von ihrem Leid erlöst“, so der Polizeihauptkommissar. Er rät allen Fahrern zu Vorsicht, denn Wildwechsel finde zu jeder Tag- und Nachtzeit statt. Die Folgen können auch für die Menschen mit schwersten Verletzungen enden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betonmischer überschlägt sich in Kurve: Fahrerkabine wird platt gedrückt
Voll beladen ist bei Kirchberg ein Betonmischer außer Kontrolle geraten. Der Fahrer kletterte leicht verletzt aus dem Schrotthaufen. Die Bergung des Lasters dauerte  bis …
Betonmischer überschlägt sich in Kurve: Fahrerkabine wird platt gedrückt
Waffen im Koffer und unter dem Bett
Mehrere Waffen und Munition hatte ein 61-Jähriger auf seinem Anwesen gebunkert – darunter eine Patrone, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt.
Waffen im Koffer und unter dem Bett
19-Jähriger Biker schwer verletzt
Ein 19-Jähriger stürzte schwer mit seinem Bike und musste stationär behandelt werden.
19-Jähriger Biker schwer verletzt
Die Liebe begann auf der Hochzeit des Bruders
Anneliese und Lorenz Mayrhofer erhielten Glückwünsche zum goldenen Ehejubiläum und plauderten darüber, wie alles begann.
Die Liebe begann auf der Hochzeit des Bruders

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.