Weissbräu-Kreuzung

Notarzt als Augenzeuge

Erding – Schnelle Hilfe für jungen Motorradfahrer

Unfälle auf der Weißbräukreuzung, wo die Sigwolfstraße auf die Anton Bruckner-Straße trifft, sind Alltag. Außergewöhnlich ist die rasche Hilfe beim jüngsten Zusammenstoß, der sich am Mittwoch gegen 7.40 Uhr ereignet hat. Bodo Urban von der Erdinger Polizei teilt mit, dass ein 16-Jähriger auf seinem Motorrad der Marke Yamaha unterwegs war. An der Kreuzung bremste er hinter einem Audi A3 Sportback zu spät und krachte ins Heck des Sportwagens.

Zeuge dieses Aufpralls wurde ein Leitender Notarzt, der ebenfalls an der Kreuzung wartete. Er stieg kurzerhand aus und übernahm die Erstversorgung. Nicht nur das. Danach setzte er den Jugendlichen in sein Auto und fuhr ihn direkt in die Notaufnahme des Klinikums. Schneller geht es nicht.  

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mädchen  von Auto angefahren
Ein zwölf Jahre altes Mädchen ist am Dienstagmorgen auf dem Fußgängerüberweg auf der Haager Straße von einem Auto erfasst und verletzt worden.
Mädchen  von Auto angefahren
Flughafen feiert Geburtstag - die Gegner nicht
Der Flughafen feiert sich selbst: Vor 25 Jahren, am 17. Mai 1992, zog der komplette Airport von München-Riem ins Erdinger Moos. Dazu gibt es viel Party. Aber die Gegner …
Flughafen feiert Geburtstag - die Gegner nicht
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Zum Geburtstag hat sich der Flughafen München mit der Jahresbilanz selbst einen Rekordgeschenk beschert: Mehr Fluggäste, mehr Flugbewegungen und mehr Gewinn. Doch nicht …
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Besucherparkplatz bald vorgeschrieben?
Nach dem Entwurf einer neuen Satzung müssen Bauherren in Berglern künftig noch mehr Stellplätze nachweisen.
Besucherparkplatz bald vorgeschrieben?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare