+
Gut angenommen wird der öffentliche Bücherschrank vor der Stadtbücherei am Aeferleinweg.

Öffentlicher Bücherschrank in Altenerding

Futterkrippe für Leseratten

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

In Erding wächst das Angebot, sich im Vorbeigehen mit Literatur versorgen zu können. Dahinter steckt die Rathaus-SPD.

Erding – Viele haben im Lockdown das Lesen wieder für sich entdeckt. Am einfachsten kommt man an öffentlichen Bücherschränken an Literatur und Sachbücher. Dort kann man zudem Ausgelesenes einstellen, und so für einen Lesekreislauf sorgen.Im November 2017 hat die Nachbarschaftshilfe den ersten öffentlichen Bücherschrank in der Herzogstadt realisiert – vor der Stadtbücherei am Aeferleinweg.

Ein Beispiel, das Schule machen soll. Denn die SPD beantragt, auch in Altenerding eine solche Tauschbörse einzurichten. Dem Antrag stimmte der Verwaltungs- und Verwaltungsausschuss des Stadtrats zu. Weil das in Erding der Brauch ist, kümmert sich der Antragsteller um den Schrank und dessen Betrieb. Das sicherte Alexander Gutwill zu und benannte die Arbeiterwohlfahrt, die am Hofmarkplatz in Altenerding zudem ihren Sitz hat. Ob dort auch die Second-Hand-Bibliothek hinkommt, ist eher unwahrscheinlich. OB Max Gotz (CSU) nannte zwei Standorte, die er für geeigneter halte – entweder an der Ladenzeile an der Zugspitzstraße oder an der Wendelsteinstraße. Dort sei mehr Kundenfrequenz. Die AWO wäre dann auch für die Pflege zuständig, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass immer wieder zu viel und zu zerlesene Bücher eingestellt würden. Eine Vermüllung soll vermieden werden.

Gotz sicherte zu, dass die Stadt wie vor drei Jahren bei der Nachbarschaftshilfe den Grund zur Verfügung stelle und das Fundament setze.

Auch die Linken wollen das Lesen fördern. Walter Koppe schlug einen dritten Standort in Klettham-Nord vor. Denkbar wäre der Platz an der Friedrichstraße, an der sich auch das neue Quartiersmanagement befindet. Da Koppe aber noch keinen Betreiber nennen kann, wird dieses Vorhaben vorerst nicht weiterverfolgt.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare