+
Unterhaltung auf hohem Niveau (v. l.): Monica Meggendorfer, Albert Steinberger, Polinia Spirina, Yvonne Madrid, Nargiza Yusupova, Vize-Bürgermeister und Schirmherr Ludwig Kirmair sowie Georg Roter.

Open-Air-Konzert

Madrids glockenheller Sopran

Die Eichenrieder Sopranistin Yvonne Madrid gab mit „The Munich Operettas“ ein Open-Air-Konzert am Grünen Markt. Die Profis trotzten Wind und Glockenklängen und verzückten das Publikum.

Erding – In vielen europäischen Städten ist Yvonne Madrid schon aufgetreten, jetzt auch in Erding. Bei ihrem Konzert mit dem Kammermusikensemble „The Munich Operettas“ musste die Sopranistin gegen die Widrigkeiten des Windes und die Erdinger Kirchenglocken ankämpfen. Das hat sie mit Bravour geschafft, ihre Stimme übertönte bei dem Operettenlied „Liebe du Himmel auf Erden“ aus Paganini die Glocken des Erdinger Stadtturms.

Die knapp 100 Zuhörer im abgegrenzten Bereich und unzählige „Schwarzhörer“ in der Null-Euro-Zone waren von dem Open-Air-Konzert begeistert. Die Musiker spielten unter freiem Himmel, und für den Tontechniker war es eine Herausforderung, Autolärm, Wind und sonstige Geräusche auszublenden, was leider nicht immer gelang.

Madrid entführte mit ihrem Repertoire in die Welt der Operette, der Komponisten Franz Lehar, Franz von Suppe, Robert Stolz und in die Opernwelt mit Giacomo Puccini. Lieder wie „Strahlender Mond“, „Vilja“, „Du sollst der Kaiser meiner Seele sein“, „Hab ich nur deine Liebe“ und „Meine Lippen sie küssen so heiß“ brachten sie die Zuhörer zum Träumen, und die Sopranistin wurde von den Musikern „The Munich Operettas“ mit Piano, Cello, Bratsche und Violine hervorragend begleitet.

Madrids volltönender Sopran gab die Tonhöhen fehlerfrei wieder, ihre Mimik und Gestik waren auf das jeweilige Lied perfekt abgestimmt. Auch beim spanischen Lied „Noche hermosa“ aus Katiuska oder bei der italienischen Originalfassung von „Chi bel sogno“ und „Oh mio babbino caro“ sang Madrid ausdrucksstark mit glockenhellem Sopran. Nargiza Yusupova spielte auf dem Cello mit der Pianistin Polina Spirina ausdrucksstark und temperamentvoll Astor Piazollas „Le grand Tango“.

Der Wind spielte immer wieder mit den Notenblättern, aber keiner der Musiker ließ sich aus der Ruhe bringen. Albert Steinberger auf der Geige gab aus dem Gedächtnis sein Solo aus der Oper Thais, ein schwermütiges, aber auch gefühlvolles Stück. „Ungarische Rhapsodie“ hieß das gemeinsame Stück von Geiger und Pianistin. Hier wurde die Puszta lebendig, die Finger flogen nur so über die Tasten, und der Bogen flitzte über die Cellosaiten. Ein Genuss zum Hören und Zuschauen.

In der komischen Oper „La Rondine“ stand Madrid mit der Hauptrolle der Magda auf der Bühne und gewann mit ihrem Lied „Chi bel sogno“ den Operettenwettbewerb in Wien. Hier am Grünen Markt konnten die Zuhörer ebenfalls diesem Lied lauschen. Eine Uraufführung war die Neukomposition des Walzers „Your still the One“ von Monica Meggendorfer. Mit zwei Zugaben bedankten sich Musiker bei den begeistert applaudierenden Gästen. Elvi Reichert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir wollen weiter die stärkste Gruppe sein“
Die CSU sieht sich im Stadtrat als die einzige gestaltende Kraft in Erding – mit 17 Stadträten. Das will sie auch nach dem 15. März 2020 bleiben. Am Donnerstag wurde in …
„Wir wollen weiter die stärkste Gruppe sein“
1. Eichenrieder Benefizkonzert für krebskranke Kinder
Einen Spendenabend für die Initiative krebskranke Kinder München organisieren Bürger in Eichenried. Karten fürs Konzert gibt‘s ab sofort.
1. Eichenrieder Benefizkonzert für krebskranke Kinder
Rat, Hilfe und Treff für Familien in Dorfen
Wenn Dorfener Eltern  nicht mehr weiter wissen, dann bekommen sie Rat und wichtige Infos im neuen Familienstützpunkt im Kinder- und Jugendhaus. Aber sie können auch …
Rat, Hilfe und Treff für Familien in Dorfen
Auto landet im Wassergraben
Ein spektakulärer Unfall hat sich am Freitagnachmittag auf der Flughafentangente Ost ereignet. Ein Auto landete in einem Graben - und drohte zu versinken.
Auto landet im Wassergraben

Kommentare