+
Alles eine Sache der Orientierung: Blandine Ehrl aus Forstern (r .) freut sich bei der Siegerehrung über die Deutsche Vizemeisterschaft. 

Orientierungslauf – Deutsche Meisterschaften

Blandine Ehrl rennt zu Silber

  • schließen

Forsterner Orientierungsläuferin Blandine Ehrl, Trainerin und Jugendleiterin der „Orientierungslauf Forstern e.V.“ schaffte es auf Platz 2 und erreichte das bislang beste Ergebnis. 

Forstern – Großer Erfolg für „Orientierungslauf Forstern e. V.“. Der noch junge Verein stellt mit Blandine Ehrl die neue Deutsche Vizemeisterin im Orientierungslauf (OL).

Bei der deutschen OL-Meisterschaft über die Mitteldistanz, die nahe Lemgo in Ostwestfalen ausgetragen wurde, lief die Forsterner Orientierungsläuferin Blandine Ehrl in ihrer Kategorie Damen ab 35 Jahre auf den zweiten Platz. Sie erreichte damit das bislang beste Ergebnis auf Bundesebene für den OL Forstern, wo sie als Trainerin und Jugendleiterin tätig ist.

Ausgerüstet mit Karte, Kompass und Kontroll-Chip, absolvierte die Läuferin ihre Bahn in einem Wald im östlich von Lemgo gelegenen Dörentrup. Der von einigen tief eingeschnittenen Tälern durchzogene Wald war teilweise sehr offen und bestens belaufbar, und die Kontrollposten waren oft schon aus der Ferne zu sehen.

Die Besonderheit bei der Mitteldistanz, die Mischung aus längeren und sehr kurzen Postenabständen, meisterte Ehrl, die seit ihrem elften Lebensjahr Orientierungslauf betreibt, sehr souverän. Kleinere Fehler zu den Stationen acht und zwölf von insgesamt 17 Kontrollposten kosteten sie zwar letztlich den Sieg, der durchaus möglich gewesen wäre. „Aber ärgern tue ich mich nicht darüber“, sagte sie nach dem Wettkampf. Ist doch die Silbermedaille ihre bislang beste Einzelplatzierung bei einer deutschen Meisterschaft.

Ausgerichtet wurden die Meisterschaften vom OL Team Ostwestfalen-Lippe. „Denen ist insgesamt eine sehr gute Veranstaltung gelungen“, berichtet die Forsternerin.

Abgerundet wurde das Wettkampf-Wochenende tags darauf mit dem Bundesranglistenlauf über die Langdistanz, bei dem Ehrl auf den vierten Platz rannte.

Wer Lust hat, die Natursportart Orientierungslauf einmal selbst auszuprobieren ist eingeladen, am Training des OL Forstern teilzunehmen. Der nächste OL-Wettkampf in Forstern findet am Sonntag, 30. September, statt. Es ist der dritte Lauf der oberbayerischen Laufserie „ObbO-Tour“. Interessierte sind auch dazu herzlich eingeladen.

Weitere Infos über den Verein gibt es unter www.ol-forstern.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Der CSU-Ortsverband Finsing hat einen neuen Chef. Frank Paschke ist zurückgetreten.
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Walzertanzen in der Apotheke
Klingt komisch, ist es aber nicht: In der Parkapotheke in Dorfen kann man Walzer tanzen. Apotheker Jens Krautscheid setzt auf den Apotheken-Walzer als Mittel zur Wahrung …
Walzertanzen in der Apotheke
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Das Bild ist anschaulich: Man hält einem Esel eine Karotte vor die Nase. Dadurch wird er motiviert, sich zu bewegen. Neudeutsch nennt man das „Carrotmob“ – ein solcher …
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte
Nach den Fällen von Afrikanischer Schweinepest in Belgien breitet sich auch im Landkreis die Angst vor der Tierseuche weiter aus. Während der Kreisjagdverband auf …
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte

Kommentare