Annegret Czapekspielt das Oschnputtel.

Musical in der Stadthalle

Das Oschnputtel kommt aus Walpertskirchen

Erding – Das Musical „Oschnputtel“, Tom Bauers Version von Aschenputtel, gastiert am Sonntag, 27. November, in der Stadthalle in Erding.

Es handelt sich dabei um eine Persiflage des beliebten Märchens. Der Dingolfinger Regisseur erzählt die Geschichte über Oschnputtl und ergänzt dabei jene pikanten Details, die die Gebrüder Grimm unterschlagen haben. Die Sänger werden von einer Band unterstützt. Alle Dialoge sind in bairischer Mundart in Versform verfasst.

Annegret Czapek aus Walpertskirchen spielt das Oschnputtel bei der Inszenierung in Erding. Die Rollen sind doppelt besetzt. Wenn sie nicht die Hauptrolle hat, gibt sie die Stiefschwester. Die Figur der Oschnputtel gefalle ihr besser, sagt die 25-Jährige. Zum einen, weil es die Hauptrolle ist, aber auch, weil es immer schon ihr Traum gewesen sei, diese Person zu spielen. Oschnputtel sei ein liebevolles und familiäres Mädchen, dass sich zu helfen wisse. Die Stiefschwester ist der Kontrast.

Regisseur Bauer entdeckte Czapek entdeckt, als sie in Straubing Theater spielte. „Das war wirklich Glück“, sagt sie, obwohl sie etliche Bühnenerfahrung aufweisen kann und schon in verschiedenen Musicals wie Sister Act oder Sugar die Hauptrolle hatte.

Seit drei Jahren ist sie bayernweit mit ihren Musical-Kollegen unterwegs, rund 30 000 Zuschauer haben das Musical schon gesehen.

Ursprünglich wollte die Fachlehrerin für Handarbeit und Hauswirtschaft die Schauspielerei zu ihrem Beruf machen, „aber es ist schwer, in der Kunst Fuß zu fassen.“ So ist es für Czapek „die optimale Situation“. Sie hat ihr geregeltes Einkommen durch ihren Beruf, aber trotzdem genug Zeit, ihrem Hobby nachzugehen. Derzeit probt sie mit dem Ensemble des Straubinger Stadttheaters.

Schon als Kind schwärmte sie für Musicals. Deshalb erhielt sie drei Jahre klassischen Gesangsunterricht in der Erdinger Musikschule und drei Jahre Gesangsunterricht bei Klaudia Salkovic-Lang. Ihr Hobby habe auch viel mit ihrem Alltag zu tun. „Als Lehrerin bin ich Berufsschauspielerin“, sagt sie lachend. Auch bei Prüfungen helfe ihr das Theaterspielen, da sie wisse, wie sie mit ihrer Nervosität umgehen muss.  

and

Karten für das Musical

„Oschnputtel“ am Sonntag, 27. November, um 18 Uhr in der Stadthalle gibt es zum Preis von 28, 33,50 und 37 Euro unter Tel. (0 81 22) 99 07 12.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holztransporter demoliert Bahnbrücke
Einen Greifarm nicht ganz eingefahren - und schon kracht‘s. Das musste der Fahrer eines Rückezugs erleben. Den Schaden an einer Bahnbrücke hat vorerst die Feuerwehr …
Holztransporter demoliert Bahnbrücke
Gelage am Kronthaler Weiher: Badegäste verletzen sich an Scherben
In der Nacht auf Samstag haben einige Jugendliche am Kronthaler Weiher über die Stränge geschlagen. Die Folge: Am nächsten Tage mussten fünf Badegäste mit …
Gelage am Kronthaler Weiher: Badegäste verletzen sich an Scherben
Bomben im Boden sind ihr Geschäft
EMC Kampfmittelbeseitigung sorgt in ganz Deutschland für Sicherheit. Das Langenpreisinger Unternehmen eröffnet nun auch eine Schule für dieses gefährliche Geschäft.
Bomben im Boden sind ihr Geschäft
Rechte Hetze, linke Ideologie und Schüler, die selbst denken können
Am Gymnasium Dorfen ist von der Schulleitung eine von Schülern organisierte und auch von der Schule auch genehmigte politische Podiumsdiskussion kurzfristig untersagt …
Rechte Hetze, linke Ideologie und Schüler, die selbst denken können

Kommentare