S-Bahn und Zugverkehr eingeschränkt 

Pendler brauchen weiter Geduld

Der Zugverkehr in Richtung Ostbahnhof ist weiterhin eingeschränkt.

Riem/ErdingNach der Entgleisung eines Güterzuges in Riem ist am Mittwoch der Zugverkehr zwischen Ostbahnhof und Markt Schwaben auf einem Gleis wieder aufgenommen worden. Pendler müssen aber mindestens bis Mittwoch, 9. Mai, mit Einschränkungen rechnen.

Es müssen drei Weichen erneuert und sieben instandgesetzt, Schienen, Schwellen und Schotter repariert werden. Erst danach kann die Oberleitung installiert werden. Dies soll bis nächsten Mittwoch geschehen sein, so die Bahn. Bis dahin steht nur ein Gleis zur Verfügung. Derzeit fährt stündlich eine S-Bahn je Richtung zwischen Erding und Ostbahnhof. Zwischen Erding und Markt Schwaben besteht weitgehend ein 20-Minuten-Takt. Dazu verkehren einzelne S-Bahnen morgens und nachmittags zwischen Petershausen und Markt Schwaben.

Bei der Südostbayernbahn gibt es morgens und nachmittags einzelne Züge, die zwischen Mühldorf und München-Hauptbahnhof an allen Stationen halten. Andere verkehren nur zwischen Mühldorf und Markt Schwaben. Die Fahrgäste haben Anschluss an Busse. 

Rubriklistenbild: © dpa / Sven Hoppe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Alles andere als rund läuft’s in Buch am Buchrain beim Breitbandausbau. Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) vermisst die Kommunikation.
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Massentierhaltung ist Andrea Struck ein Dorn im Auge. Ihr liegt das Wohl von Kuh und Schwein am Herzen. Deswegen kauft die Finsinger Gemeinderätin ihr Fleisch nicht im …
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Etwa sechs Hektar umfasst die Fläche, auf der Freibad, Sportanlagen und Volksfestplatz liegen. Mit dem Neubau des Sport- und Freizeitzentrums am Stadtrand würde dieses …
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Bauherren müssen mehr günstigen Wohnraum anbieten
Dorfen ist im Wandel. Der Druck durch den Zuzug ist hoch, die Stadt wächst. Das ist eine Herausforderung - und Chance. Der Kommentar zum Wochenende.
Bauherren müssen mehr günstigen Wohnraum anbieten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.