+
Bricht gerne mit Stereotypen die Poetry-Slam-Künstlerin und Musikerin Gina Grasy aus Erding. 

Poetry-Slam-Künstlerin Gina Grasy

Ein junges Talent mit viel Bühnenerfahrung

Freunde des Poetry Slam kommen an einer jungen Künstlerin derzeit kaum vorbei: Gina Grasy, 18 Jahre alt.

ErdingFreunde des Poetry Slam kommen an einer jungen Künstlerin derzeit kaum vorbei: Gina Grasy, 18 Jahre alt. Seit ihrer Kindheit lebt sie in Erding. Eigentlich galt ihre Leidenschaft dem Klavier und der Musik. So gingen bereits zahlreiche Bühnenauftritte auf ihr Konto, unter anderem im Korbinian-Aigner- sowie im Anne-Frank-Gymnasium.

Durch die zufällige Begegnung mit Mic Mehler von Reimrausch ergatterte Gina schließlich einen Auftritt beim Poetry Slam im Sonic. Ihre rhetorische Feuertaufe meisterte sie souverän, es folgten ein weiterer Auftritt im Sonic sowie in der Stadthalle vor stetig wachsendem Publikum. Inzwischen gehört Gina zur festen Größe in der Erdinger Poetry-Slam-Szene und darüber hinaus.

Dabei sind ihre Texte mal persönlich, mal politisch oder gesellschaftskritisch, dabei immer hintersinnig und mit kluger Alltagsbeobachtung pointiert.

Besonders gefällt es ihr, mit Vorurteilen und Stereotypen zu spielen und diese zu brechen. Auch ganz universelle Fragen, wie etwa „Wo ist mein Platz in der Gesellschaft?“ oder „Was hält die Gesellschaft von mir?“, werden von Gina ebenso raffiniert wie listig unter die Lupe genommen. Dass sie bei ihren Auftritten meist die Jüngste unter den Teilnehmern ist, gleicht sie durch ihre Bühnenerfahrung und ihr Talent gekonnt aus.

Frisch das Abitur gemeistert, blickt Gina in die Zukunft: Ein Studium strebt sie an. In welche Richtung es allerdings gehen wird, das hält sie sich derzeit noch offen. Sicher ist vor allem eines: Ihrer Vorliebe zum Texten und Schreiben bleibt sie treu.

Anfang Juni trat die junge Künstlerin beim Isarslam in München auf, um sich mit Slammern aus ganz Deutschland zu messen.  phi

Schreibtreff im Sonic

Wer selbst gerne Texte verfasst und sich darüber mit Gleichgesinnten austauschen möchte, dem sei ein Besuch im Jugend- und Kulturhaus Sonic empfohlen. Dort findet einmal pro Monat ein Schreibtreff statt. Mitmachen kann jeder, Auskunft über den nächsten Termin gibt es bei Reimrausch auf Facebook. Auf jeden Fall mit von der Partie: Gina Grasy.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschied von Pfarrer Salzeder
Das gesamte Seelsorgeteam und rund 80 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Pfarrverbands Wartenberg waren auf Einladung von Pfarrer Gregor Bartkowski zum …
Abschied von Pfarrer Salzeder
Rettungsinseln auf dem Schulweg
Ein aufgeschlagenes Knie, Streit unter Kindern oder sonstige Probleme – in solchen Fällen erhalten Mädchen und Buben in Oberding schnell Hilfe. Ein Plakat mit einem …
Rettungsinseln auf dem Schulweg
Nach Brand: Kirche öffnet im Mai wieder
Fortschritte bei der Kirchensanierung, die anstehenden Pfarrgemeinderatswahlen, Rück- und Ausblicke: Viele Themen wurden in der Wörther Pfarrversammlung besprochen. Auch …
Nach Brand: Kirche öffnet im Mai wieder
Arbeitsreich, diskussionsintensiv, herausfordernd
Ein persönliches Resümee zum abgelaufenen Jahr zog Bürgermeister Thomas Gneißl beim Neujahresempfang der Gemeinde Wörth im Hörlkofener Rathaus. 2017 sei „arbeitsreich, …
Arbeitsreich, diskussionsintensiv, herausfordernd

Kommentare