+
Mit mehreren Streifen war die Polizei im Einsatz.

23-Jähriger leistet erbitterten Widerstand

Nackter läuft im Wahn durch die Stadt

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

So einen Einsatz erleben selbst erfahrene Polizisten nicht alle Tage: Ein Nackter in der Innenstadt. 

Erding - Gleich mehrere Anrufe sind am Montag kurz nach 20 Uhr bei der Polizei eingegangen: Ein splitterfasernackter Mann laufe durch die Innenstadt und trample auf Autos herum. Mehrere Streifen rückten aus und trafen tatsächlich einen 23-Jährigen an. Er war leicht zu finden, denn im Schlepptau hatte er eine ganze Traube von Menschen, die den befremdlichen Auftritt mit ihren Handys filmten. Die Beamten gehen davon aus, dass der junge Mann im Alkohol- und/oder Drogenwahn unterwegs war. Er reagierte nicht auf die Weisungen und ließ sich auch nicht beruhigen. „Letztendlich musste er unter Anwendung unmittelbaren Zwanges zu Boden gebracht und gefesselt werden“, so ein Sprecher. Vor der Abfahrt mit dem Streifenwagen leistete er Gegenwehr und musste gefesselt werden. Er kam in die Psychiatrie nach Taufkirchen. Ein Polizist erlitt beim Einsatz leichte Verletzungen.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare