+

Aktuelle Betrugsmasche

Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter

  • schließen

Landkreis – Anrufe falscher Polizeibeamter beunruhigen in den vergangenen Tagen die betroffenen Bürger wie auch die echte Polizei. Die dreisten Betrüger wollen ans Geld ihrer Opfer.

Nach einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord hat unter anderem die Kripo Erding drei solche Anrufe verzeichnet. Die Betrüger geben sich meist als Kriminalbeamte oder LKA-Beamte aus. Sie versuchen im Verlauf des Gesprächs, Informationen über Anwesenheitszeiten, die Aufbewahrung von Bargeld, den Schließzustand der Fenster und ähnliches zu erfahren. „Glücklicherweise erkannten alle Betroffenen die Betrugsmasche und es kam zu keinem Vermögensschaden“, schreibt die Polizei.

Als Vorwand würden die Festnahme eines Straftäters oder andere Ermittlungen genannt, berichtet das Präsidium. Ziel der Täter sei es, das Vertrauen der Menschen zu erlangen und sie dann möglicherweise persönlich in der Wohnung aufzusuchen, um die Opfer um Bargeld oder Wertgegenstände zu bringen. In den meisten Fällen wird eine gefälschte Rufnummer angezeigt, die aus einer Vorwahl und der 110 besteht.

 Die Polizei rät zur Vorsicht. Die Betroffenen dürften weder persönliche Daten preisgeben noch auf Forderungen zur Überweisung oder Übergabe von Geldbeträgen eingehen. Im Zweifelsfall kann die Polizeiinspektion Erding unter Tel. (0 81 22) 968-0 kontaktiert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine „mächtige Stimme“ für Forsterns Senioren
Die Generation 60plus hat in Forstern nun offiziell ein Sprachrohr. Am Mittwochabend wurde der erste Seniorenbeirat der Gemeinde gewählt. Dazu trafen sich 17 …
Eine „mächtige Stimme“ für Forsterns Senioren
A 94: „Ab nächstem Jahr wird es leichter“
Der Weiterbau der A 94 durch den Landkreis verläuft im Zeitplan. Im Gemeindegebiet von Buch am Buchrain wird heuer viel gebaut. Fertig werden soll die große Brücke über …
A 94: „Ab nächstem Jahr wird es leichter“
Viel buntes Weibervolk und ein Fußballstar
Volles Haus herrschte beim traditionsreichen Faschingskranzl der Frauengemeinschaft St. Johannes beim Mayr-Wirt. Am Mittwochabend tummelte sich dort ein buntes …
Viel buntes Weibervolk und ein Fußballstar
„Kampfmittel verzögern Planungsablauf nicht“
Bezahlbarer Wohnraum ist in Erding Mangelware. Die Stadt hat südlich des Thermengartens zwischen Sigwolfstraße und Itzlinger Friedhof ein Baugebiet ausgewiesen, das ein …
„Kampfmittel verzögern Planungsablauf nicht“

Kommentare