Freude bei der Preisverleihung (v. l.): Sebastian Traunsteiner, Veronika Kamm, Stefan Feldmann, Thomas Vilgertshofer, Johanna Kamm, Dieter Kappelsberger, Marion Schmidmüller, Dr. Frank Seipelt, Heidi Huber-Kamm und Thomas Sturm. foto: fkn

Wirtschaft im Landkreis 

Prämierte Kombibox für Kühe – made in Erding

Erding – Erfolg für die Firma Huber Technik aus Erding: Das Unternehmen belegte auf der Messe EuroTier in der Kategorie „Neuheit des Jahres 2017“ den zweiten Platz.

Die weltweit führende Fachmesse für Landwirtschaft und Tier-Management wird von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft DLG organisiert und findet alle zwei Jahre statt – mit rund 2400 Ausstellern aus aller Herren Länder und über 160 000 Besuchern. Die Firma Huber Technik präsentiert dort seit vielen Jahren ihre Gummiprodukte, insbesondere Bodenbeläge für den Milchviehstall: Laufgang- oder Liegeboxenbelag, Komfortboden oder Kombibox. Die Kombibox kam in der Kategorie „Neuheit des Jahres 2017“ auf Platz zwei.

„Es ist schon ein ganz besonderes Gefühl“, sagte Geschäftsführerin Heidi Huber-Kamm, „wenn man in den Reihen der sowieso schon auserwählten Firmen auch noch einen besonderen Platz erreicht. Wir sind überglücklich darüber.“

Huber-Kamm stellte fest, dass trotz der Globalisierung und des immensen Preisdrucks der billig produzierenden Länder deutsche Ware gefragt sei. Die Huber-Technik- Produkte seien qualitativ sehr hochwertig und aufgrund des höheren Preises im Vergleich zu asiatischer Billigware sehr beratungsintensiv. „Da müssen sich die Händler schon sehr anstrengen, um gegen diese Ware anzukommen“, so Huber-Kamm. Natürlich spüre die Branche den Milchpreisverfall, die -schwankungen seien sehr stark. „Auch merkt man in den Auftragsbüchern, ob und wann seitens des Staates mit Subventionen zu rechnen ist. Aber trotz allem: Gummiprodukte in Erding für Rinder auf der ganzen Welt produziert, garantieren Qualität und Langlebigkeit.“

Die Kombibox und letztlich alle Produkte seien eine Gemeinschaftsentwicklung der Händler, die vor Ort in den Ställen seien und die Bedürfnisse des Landwirts kennen, sowie der Huber Technik, die die Produktionsmaschinen und das Knowhow in der Gummiproduktion und -verarbeitung vorweise. „Hier in Erding kann man sich auf die einwandfreie und umweltbewusst-orientierte Produktion verlassen“, so Huber-Kamm. Nicht nur für den Menschen und die Umwelt sei ehrliches Arbeiten wichtig. „Das Tierwohl und der Kuhkomfort nehmen eine mindestens genauso wichtige Stellung ein.“  

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Dieser Unfall hätte schlimmer ausgehen können. Ein Skoda-Fahrer übersah ein Motorrad. Der Biker wurde allerdings nicht schwer verletzt. 
Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Ausgrabungen abgeschlossen
Wochenlang haben Archäologen in der Stadt Dorfen auf dem Grundstück des abgerissenen Rathauses nach Siedlungsspuren gegraben. Die archäologischen Untersuchungen sind …
Ausgrabungen abgeschlossen
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
So kinderleicht macht man Butter selbst
Einen Tag in der Natur erlebten die Kinder beim Forsterner Ferienprogramm. Sie erkundeten die Tier- und Pflanzenwelt und lernten, wie einfach mal Butter selbst machen …
So kinderleicht macht man Butter selbst

Kommentare