+
Gleitschirmfliegen - Diesen Traum erfüllt sich Erdings Polizeichef Anton Altmann in seinen Sommerferien.

Pläne für die Sommerferien 

Wo Promis Pause machen

Erding – Ob es der Mangel an Freizeit ist, oder die sicherheitspolitisch unsichere Lage: Die Prominenz des Landkreises setzt heuer auf kurze Urlaube mit kurzen Wegen.

Von Franziska Huber

CSU-Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz war über die Alpen verschwunden: Mit dem Zug ging es durch Italien, verrät er. Am Wegesrand: Verona, Bologna und Mailand. Nun ist er wieder da und freut sich auf den einen oder anderen Tag in den Bergen.

Erdings Stadtpfarrer Martin Garmaier hingegen kann jetzt im Sommer nicht weg, da er „Stallwache“ halten muss. Kaplan Vincent Kumar zum Beispiel weilt derzeit in seiner Heimat Indien. Im Oktober möchte Garmaier seinen Bruder in Denver besuchen, der dort seit etwa 20 Jahren lebt. Der Pfarrer hofft, „dass nächstes Jahr dann mal ein größerer Urlaub drin ist“. Am liebsten würde er mit Freunden fahren, auch wenn es schön sei, mal neue Leute kennenzulernen.

Selbst Oberbürgermeister Max Gotz nimmt sich eine Woche frei, um mit seiner Frau und seinem Sohn Gabriel ein paar Tagesausflüge zu machen. Fest steht noch nichts, aber in der engeren Wahl sind Wandern und ein Rad-Ausflug nach München. Einen größeren Urlaub macht Familie Gotz nicht mehr, da sie fast die gesamten Pfingstferien an der Nord- und Ostsee verbracht hat. „Außerdem steht das Herbstfest vor der Tür, und das sind ja dann auch zehn schöne Tage, die man gern daheim verbringt“ so der Stadtchef.

Der aus Isen stammende Autor Leonhard F. Seidl fährt mit seiner Familie eine Woche lang ins Fränkische Seenland. „Danach stehen noch ein paar Tagesausflüge mit den Kindern an, zum Beispiel ins Schwimmbad.“ Der Autor braucht „jetzt erst einmal ein bisschen Entspannung, nachdem mein neuer Roman vorerst abgeschlossen ist“. Dieser hatte ihn besonders gefordert, da er zum ersten Mal aus drei Erzählperspektiven geschrieben habe. Die Doppelrolle als Schriftsteller und Familienmensch habe ihn zuletzt sehr beansprucht, verrät Seidl.

Susanne Falkenstein, Senior-Weltmeisterin im 800-Meter-Lauf und Gewinnerin der Silbermedaille auf 1500 Meter, macht sich zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Trainer des TuS Oberding, Hans Bruckmeier, auf den Weg nach Stubenberg in der Steiermark. Die Urlaubswoche werde aktiv gestaltet sein. Unter den geplanten Aktivitäten sind Rad fahren, Schwimmen und natürlich Laufen. Falkenstein, die auch Lehrerin am Korbinian-Aigner-Gymnasium ist, wird am 9. September wieder am Schüleraustausch nach Amerika teilnehmen, „doch das kann man nicht wirklich als Urlaub zählen“, meint sie schmunzelnd.

Eishockey-Star Felix Schütz hat derzeit keine Pause, um zu verreisen. Momentan befindet er sich in Schweden im Trainingslager. Danach wartet schon die Vorbereitung mit zwei Spielen gegen Frankreich und Weißrussland auf die Nationalmannschaft, die mit dem Qualifikationsturnier in der lettischen Hauptstadt Riga endet. Bevor der Stress richtig losging, konnte Schütz „zumindest für eine Woche mit meiner Frau und meiner kleinen Tochter nach Kreta fliegen und dort ein wenig Urlaub machen“.

Die Erdinger Polizei wird auf ihren Chef Anton Altmann ein paar Tage verzichten müssen. Den Polizeirat zieht es ins Zillertal, um dort ein wenig zu entspannen. Zu seinem Programm, verrät er, „gehört dann unbedingt Gleitschirm fliegen, aber auch Wandern oder Mountainbiken“. Außerhalb seines Zuständigkeitsbereichs oder im Urlaub wurde Altmann übrigens noch nie Opfer einer Straftat. „Man sieht vielleicht mal was im Straßenverkehr, aber dann ist man entweder nicht zuständig oder nicht im Dienst.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daniel aus Buch am Buchrain
Daniel lässt sich von gar nichts stören – auch nicht von so einem lästigen Fototermin mit der Zeitung. Der Bub schläft einfach weiter. Daniel ist nach Sarah das zweite …
Daniel aus Buch am Buchrain
Werbetafel geschrottet
Ärger mit der Justiz bekommt eine Autofahrerin, die am Montag gegen 17 Uhr im Gewerbegebiet Erding-West mit ihrem Peugeot eine Werbetafel über den Haufen gefahren und …
Werbetafel geschrottet
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Die Gemeinden Pastetten und Ottenhofen wollen die Verkehrsverhältnisse auf ihren Straßen verbessern. Dafür gibt’s Geld von der Regierung von Oberbayern.
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen
Der Siedlungsdruck auf Dorfen ist groß. Nicht nur Wohnraum ist knapp. Auch die Freizeit- und Sporteinrichtungen werden zu klein. Die ÜWG fordert die Stadt zum Handeln …
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen

Kommentare