Missglücktes Fahrmanöver

Qualmende Kupplung löst Großeinsatz aus

  • schließen

Rückwärts eine Tiefgaragenauffahrt hinauf  - für den einen oder anderen Autofahrer ist das nicht leicht. Zu ihnen gehört 67-jährige  Rentnerin. Ihr Manöver löste einen Großeinsatz aus.

Aufhausen – Kupplung langsam kommen lassen – diese Lektion aus der Fahrschule war für eine 67-jährige Autofahrerin anscheinend schon zu lange her. Mit ihrer Fahrweise erzeugte die Rentnerin in der Tiefgarage des Hotels an der Schloßallee in Aufhausen reichlich Qualm löste am Samstagnachmittag die Brandmeldeanlage und damit einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus.

Weil das Tiefgaragentor nicht geöffnet hatte, fuhr die 67-Jährige laut Polizei die Garagenauffahrt wieder zurück. Das Fahrmanöver beanspruchte die Kupplung des Autos jedoch über das normale Maß hinaus, es fing zu rauchen. Die Feuerwehren Erding, Altenerding, Oberding und Schwaig sowie der Rettungsdienst und die Polizei wurden auf den Plan gerufen. Personen kamen nicht zu Schaden, das Auto musste angeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

De Dirndln san im Fernseh’n
Die Band Dirndln Samma hat einen Auftritt bei der Sommerhitparade der ARD-Show „Immer wieder sonntags“. Hier müssen sich die drei Mädels gegen eine andere Newcomer-Band …
De Dirndln san im Fernseh’n
Eva Kolenda - beim Spagat bös’ verletzt
Eva Kolenda, frühere Dritte Bürgermeisterin Erdings und langjährige Vorsitzende des Mietervereins, hat sich unprofessionell verhalten.
Eva Kolenda - beim Spagat bös’ verletzt
Luft geholt für neue Investitionen
Die Baugenossenschaft ist wirtschaftlich kerngesund. Am Thermengarten in Altenerding will sie 16 Wohneinheiten mit Tiefgarage realisieren. Auch wenn die Mieten unter dem …
Luft geholt für neue Investitionen
Für gut 500 Realschüler wird‘s ab heute ernst
Für gut 500 junge Frauen und Männer an den vier Realschulen im Landkreis wird’s ernst: Sie legen ab heute ihre schriftlichen Abschlussprüfungen ab.
Für gut 500 Realschüler wird‘s ab heute ernst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.