+
Wolkenwalze über dem Flughafen: Am Dienstagabend tobte über dem Landkreis ein heftiges Gewitter.

Unwetter über dem Landkreis Erding

Regenflut bedroht neue Finsinger Turnhalle

  • schließen

Das heftige Unwetter mit Gewitter und Dauerregen seit Dienstagabend ist auch über den Landkreis Erding hinweggezogen. Gravierendere Schäden gab es nicht.

Landkreis - Allerdings mussten die Feuerwehren immer wieder ausrücken, um vollgelaufene Keller leer zu pumpen und umgestürzte Bäume zu entfernen.

Glück im Unglück hatte die Gemeinde Finsing mit ihrer neuen Turnhalle. Von dort wurde am späteren Abend ein Wassereinbruch gemeldet. Helmut Fryba, Geschäftsleitender Beamter im Rathaus, berichtet, dass an der Halle soeben die Außenanlagen hergestellt würden. Der Regen lief von einem Hügel die Außentreppe hinunter. „Etwas Wasser gelangte auch ins Innere. Dennoch haben wir keinen Schaden, weil der Boden noch nicht drin war. Damit wollten wir just am Mittwoch anfangen.“ Sonst wäre der Schaden viel höher ausgefallen, meinte Fryba.

Schlimmer erwischte es gegen 21 Uhr einen Moosinninger auf der A 94 zwischen Markt Schwaben und Parsdorf. Laut Autobahnpolizei war der 32-Jährige am Steuer eines Mercedes in Richtung München. Er war zu schnell dran. Wegen Aquaplanings verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen. Dieser fuhr in den Grünstreifen. Von einer leichten Steigung wurde er zurückgeschleudert. Der Mercedes blieb auf dem Dach liegen – Totalschaden im Wert von 20 000 Euro. Der Moosinninger erlitt Beinverletzungen. Die Fahrbahn war 40 Minuten gesperrt.

Nach Markt Schwaben abgezogen wurde ein gutes Dutzend Feuerwehrmänner aus Ottenhofen. Dort waren Straßen überflutet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
„In eine sichere Zukunft starten.“ Unter diesem Motto stehen die siebten Erdinger Ausbildungstage, die am heutigen Freitag in der Berufsschule an der Freisinger Straße …
Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Mit über 88 000 Euro belohnt der Landkreis Erding heuer jene Sport- und Schützenvereine, die ihre Anlagen modernisieren. Zumindest hat dies nun der Sportbeirat in seiner …
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Zweimal auf dem Stockerl
In der D-Jugend traten sechs Mannschaften an. Der SV DJK Kolbermoor siegte knapp vor dem TSV Dorfen und dem TSV Grafing. Die Dorfener Leistungsturnerinnen zeigten …
Zweimal auf dem Stockerl
Probeampel für Aufkirchen
Bürgermeister Bernhard Mücke teilte am vergangenen Dienstag im Gemeinderat mit, es werde demnächst eine Probeampel im Ort errichtet. 
Probeampel für Aufkirchen

Kommentare