Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst
+
So sah es nach dem Rohrbruch im Reformhaus Vitalia aus. Der genaue Schaden ist noch nicht einmal ermittelt.

West Erding Park

Rohr platzt: Wasserschäden in drei Läden

  • schließen

Erding - Riesensauerei im West Erding Park: Ein kapitaler Wasserschaden hat drei Geschäfte teilweise geflutet. Zwei konnten nicht öffnen. Es ist nicht der erste Zwischenfall. Der Schaden dürfte in die Zehntausende gehen.

Das Malheur wurde am frühen Samstagmorgen entdeckt: Im Reformhaus Vitalia, im Textilgeschäft Colloseum und in der West-Park-Apotheke stand Wasser. Kurz vor 8 Uhr rückte die Feuerwehr Erding an, spürte das Leck auf und dichtete es ab. Dennoch mussten die Filialen von Vitalia und Colloseum bis Montagmittag geschlossen bleiben. Zum Sachschaden kommen Umsatzausfälle. Mittlerweile haben alle wieder regulär geöffnet.

Entstanden ist der Schaden im über der Ladenzeile liegenden Fitnessstudio Body & Soul. In dem gibt es ein Schwimmbecken, das nicht zum ersten Mal Ärger macht, wie Nachbarn der Heimatzeitung schildern. So heftig wie am Wochenende sei es aber noch nie gewesen. Zur Ursache gibt es zwei Versionen: eine geplatzte Trinkwasserleitung beziehungsweise ein Defekt im Pool-Technikraum.

Für die Feuerwehr war es ein unerwartet aufwändiger Einsatz. Denn die Elektrik war ausgefallen. Auch von im Anwesen eingeschlossenen Angestellten war die Rede, teilt die Feuerwehr mit. Um an den Generalschlüssel zu kommen, musste die Brandmeldeanlage ausgelöst werden – erst dann öffnete sich die Schließanlage. Das Wasser dürfte da schon länger ausgeströmt sein und war durch diverse Versorgungs- und Lüftungsschächte in die darunter liegenden Geschäftsräume gelaufen.

Glück im Unglück hatte die Apotheke. Deren Inhaber Bernd Grünberg spricht von einem durchnässten Raum für die Nachtbereitschaft. „Es kann gut sein, dass sich hier der Boden wellt.“ Immerhin: Er konnte sein Geschäft am Samstag regulär öffnen.

Davon waren Colloseum und Vitalia weit entfernt. Germane Hiebl, Filialleiterin des Textilgeschäfts, berichtet: „Es war alles nass. Zum Teil hat es auch die Ware erwischt.“ Wie hoch Schaden und Umsatzverlust sind, weiß sie noch nicht.

Am härtesten traf es das Reformhaus. Leiterin Claudia Zitzlsperger resümiert: „Dieser bereits zweite Riesenplatscher hat die gesamte Elektronik erwischt – Theke, Computer, Drucker. Eine Kasse ist ein Totalschaden.“ Damit nicht genug: Das Wasser hat Zitzlspergers Worten zufolge die Decke mit Pappe-Anteil aufgeweicht. „Hier war am Samstagmorgen alles voller Pappmaschee.“ Schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde auch das Naturkosmetik-Sortiment. „Das war schon arg. Wir sind immer noch fertig“, bekennt die Geschäftsführerin, die froh ist, „dass wir Montagmittag endlich wieder öffnen konnten“.

Fitnessstudio-Geschäftsführer Sascha Reiser wollte sich auf Anfrage nicht äußern. Er teilte lediglich mit, dass dies ein Fall für die Versicherung sei.

Die Body&Soul-Nachbarn hoffen, dass sich insgesamt etwas bessert. Drei Wasserschäden unter dem Pool seit der Eröffnung 2008 haben das gute Miteinander erheblich getrübt.

Aktion für Kunden: Als Entschädigung für seine Kunden bietet Vitalia am morgigen Donnerstag elf Prozent Rabatt auf alle Naturkosmetika.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

30 000 Besucher zur Premiere
Mit den ersten Erdinger Gewerbetagen hoch zufrieden ist Dirk Urland. Der Vorsitzende des Gewerbevereins sprach von einer „sehr gelungenen Premiere, die schon heute Lust …
30 000 Besucher zur Premiere
Das Rost-Tor gehört jetzt den Erdingern
Das Kunstwerk mit dem Titel „Tor 3“ wurde nun offiziell eingeweiht. Es „wird sicherlich für viel Gesprächsstoff sorgen“, sagt Sponsor Georg Scharl voraus.
Das Rost-Tor gehört jetzt den Erdingern
Nicht aufgeben, wenn man ein Ziel hat
Kickboxweltmeister Marko Rajkovic, Biathletin Verena Bentele, Künstlerin Ariane Kipp: Die Liste der bekannten Persönlichkeiten, die bereits mit der Klasse 9P1 der …
Nicht aufgeben, wenn man ein Ziel hat
Eigener Sohn traut Frauenarzt die Tat zu
Paukenschlag am elften Verhandlungstag im Totschlagsprozess gegen den ehemaligen Erdinger Frauenarzt Prof. Michael B.: Sein eigener Sohn (29) traut ihm die Tat zu.
Eigener Sohn traut Frauenarzt die Tat zu

Kommentare