Viele Pläne, wenige sind bisher umgesetzt. Nun soll nach der Neufahrner (Gegen)-Kurve das Überwerfungsbauwerk (hier braun eingezeichnet) folgen.

Baugenehmigung

S-Bahn-Ringschluss rückt ein Stückchen näher

  • schließen

Erding/München – Der Erdinger Ringschluss soll einst die Stadt Erding und die S 2 mit dem Flughafen verbinden. Nun tut sich zumindest auf der Westseite etwas.

Noch liegt das Vorhaben in weiter Ferne – vor allem, weil die Weiterführung der Bahnlinie durch Erding hindurch umstritten ist. Zumindest auf der Westseite kommt das Projekt aber voran: Das Eisenbahn-Bundesamt hat nun den Planfeststellungsbeschluss für das so genannte Überwerfungsbauwerk Flughafen West erlassen.

Überwerfungsbauwerk bedeutet: Dort, wo westlich des Besucherparks S 1 und S 8 auf eine gemeinsame Strecke geleitet werden, soll eine Brücke gebaut werden. „Damit führen wir die S 1-Trasse und die S 8-Trasse zusammen, ohne dass wie bisher das Gegengleis gekreuzt werden muss“, erläuterte Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU). Das erleichtert einerseits den Alltagsbetrieb von S1 und S8, ist aber auch wegen eines weiteren Bauwerks wichtig, der Neufahrner Kurve: Ist diese Ende 2018 fertiggestellt, wird es auf der Flughafenbahnstrecke langsam eng werden, da dann auch noch Regionalzüge aus Landshut/Regensburg Richtung Flughafen fahren. Das Kreuzen von Gleisen ist hierbei kontraproduktiv.

Der Bau des Überwerfungsbauwerks wird rund 45 Millionen Euro kosten, wobei sich der Freistaat darum bemühen wird, einen Teilbetrag durch EU-Förderung ersetzt zu bekommen. Herrmann kündigte an, das Projekt nun schnell EU-weit auszuschreiben.

Der Freistaat verfolgt im Zuge eines Bahnknoten-Konzepts noch weitergehende Ziele: Einst soll im Osten auch die Walpertskirchener Spange gebaut werden und damit die Anbindung der Mühldorfer Strecke zum Flughafen erfolgen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vierter Abschiebeflug nach Afghanistan in Kabul angekommen
Kabul - Bei der vierten bundesweiten Sammelabschiebung nach Afghanistan sind am Montag 15 abgelehnte Asylbewerber von München aus in ihren Heimatstaat geflogen worden.
Vierter Abschiebeflug nach Afghanistan in Kabul angekommen
Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Der politische Frühschoppen, den die FW als Dialogforum regelmäßig anbieten wollen, stieß auf reges Interesse.
Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Die Freiwillige Feuerwehr Erding bezog im vergangenen Jahr neue Räume für Verwaltung und Mannschaft. Die Sanierung oder der Neubau eines Gerätehauses steht trotzdem …
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Lediglich acht Jugendfeuerwehrler engagieren sich in Finsing und nur einer in Eicherloh.
Nur der Nachwuchs macht Sorgen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare