Viele Pläne, wenige sind bisher umgesetzt. Nun soll nach der Neufahrner (Gegen)-Kurve das Überwerfungsbauwerk (hier braun eingezeichnet) folgen.

Baugenehmigung

S-Bahn-Ringschluss rückt ein Stückchen näher

  • schließen

Erding/München – Der Erdinger Ringschluss soll einst die Stadt Erding und die S 2 mit dem Flughafen verbinden. Nun tut sich zumindest auf der Westseite etwas.

Noch liegt das Vorhaben in weiter Ferne – vor allem, weil die Weiterführung der Bahnlinie durch Erding hindurch umstritten ist. Zumindest auf der Westseite kommt das Projekt aber voran: Das Eisenbahn-Bundesamt hat nun den Planfeststellungsbeschluss für das so genannte Überwerfungsbauwerk Flughafen West erlassen.

Überwerfungsbauwerk bedeutet: Dort, wo westlich des Besucherparks S 1 und S 8 auf eine gemeinsame Strecke geleitet werden, soll eine Brücke gebaut werden. „Damit führen wir die S 1-Trasse und die S 8-Trasse zusammen, ohne dass wie bisher das Gegengleis gekreuzt werden muss“, erläuterte Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU). Das erleichtert einerseits den Alltagsbetrieb von S1 und S8, ist aber auch wegen eines weiteren Bauwerks wichtig, der Neufahrner Kurve: Ist diese Ende 2018 fertiggestellt, wird es auf der Flughafenbahnstrecke langsam eng werden, da dann auch noch Regionalzüge aus Landshut/Regensburg Richtung Flughafen fahren. Das Kreuzen von Gleisen ist hierbei kontraproduktiv.

Der Bau des Überwerfungsbauwerks wird rund 45 Millionen Euro kosten, wobei sich der Freistaat darum bemühen wird, einen Teilbetrag durch EU-Förderung ersetzt zu bekommen. Herrmann kündigte an, das Projekt nun schnell EU-weit auszuschreiben.

Der Freistaat verfolgt im Zuge eines Bahnknoten-Konzepts noch weitergehende Ziele: Einst soll im Osten auch die Walpertskirchener Spange gebaut werden und damit die Anbindung der Mühldorfer Strecke zum Flughafen erfolgen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Rathaus 280 000 Euro teurer – Mittelschulsanierung verzögert sich
Die Stadt Erding ist gegenwärtig der größte Auftraggeber für die Baubranche. Doch deren Auftragsbücher sind voll, Termine geraten in Gefahr, die Kosten galoppieren. Das …
Neues Rathaus 280 000 Euro teurer – Mittelschulsanierung verzögert sich
Nachbarn klagen gegen christliche Zeremonien - Paar darf sie nicht mehr abhalten
Wegen „religiöser Zeremonien“ im Garten, hat eine Frau aus Erding nun ihre Nachbarn verklagt. Diese beriefen sich auf die Religionsfreiheit.
Nachbarn klagen gegen christliche Zeremonien - Paar darf sie nicht mehr abhalten
50 000 Pendler im Landkreis
Arbeitsplatz und Wohnort liegen bei immer mehr Menschen nicht mehr in der gleichen Region. Die Zahl der Berufspendler im Landkreis Erding hat einen neuen Höchststand …
50 000 Pendler im Landkreis
Landratskandidat Hans Schreiner über Walpertskirchener Themen
Raiffeisen-Kreuzung, Radweg nach Erding, Walpertskirchener Spange. Landratskandidat Schreiner spricht beim Frühschoppen viele Themen an und verspricht: „Ich höre zu.“
Landratskandidat Hans Schreiner über Walpertskirchener Themen

Kommentare