+
Die Polizei sucht einen Unbekannten, der die Schrauben an Autorädern lockert.

Sabotageakt in Dorfen

Schon wieder Radschrauben gelockert

  • schließen

Schon wieder hat ein Unbekannter in Dorfen die Schrauben eines Autorades gelockert und den Halter damit in große Gefahr gebracht.

Der Sabotageakt geschah bereits am Montag. Ein 38-Jähriger hatte seinen Wagen gegen 7.30 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz abgestellt. Als er mittags nach Hause fuhr, bemerkte er Polizeiangaben zufolge ein merkwürdiges Fahrgeräusch. Er stellte fest, dass alle Schrauben des linken Vorderrades gelockert worden warten. Es ist bereits der zweite Fall binnen einer Woche. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. (0 80 81) 9 30 50. ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister-Kandidat Reinhard Huber stellt sich bei Gemeindefriede Eitting vor
Reinhard Huber ist Bürgermeisterkandidat der Ortsliste Reisen. Nun stellte er sich und seine Ideen bei seinen Unterstützern vom Gemeindefrieden vor.
Bürgermeister-Kandidat Reinhard Huber stellt sich bei Gemeindefriede Eitting vor
Bürgerblock Moosinning: Locker in die heiße Wahlkampfphase
Entspannt geht der Bürgerblock Moosinning in die heiße Wahlkampfphase. Die freien Wähler hoffen wieder auf vier Sitze im Gemeinderat, geben aber keine …
Bürgerblock Moosinning: Locker in die heiße Wahlkampfphase
Ehemaliger Mordermittler  Josef Wilfling kommt ins Feuerwehrhaus Lengdorf
Josef Wilfling kommt nach Lengdorf. Unter dem Motto „Die reale Welt des Bösen“ liest der ehemalige Mordermittler der Münchner Polizei am Samstag, 21. März, um 19.30 Uhr …
Ehemaliger Mordermittler  Josef Wilfling kommt ins Feuerwehrhaus Lengdorf
Vier Stützen der Schulfamilie: Ruhestand für zwei Lehrer und Sekretärinnen am Gymnasium Dorfen
Viele Dienstjahre haben die Kollegen am Gymnasium in Dorfen gearbeitet. Jetzt ist es für vier Kollegen endlich Zeit für den wohlverdienten Ruhestand. 
Vier Stützen der Schulfamilie: Ruhestand für zwei Lehrer und Sekretärinnen am Gymnasium Dorfen

Kommentare