+
Den Gefallenen die Ehre erwiesen (v. l.) OB Max Gotz, Walter Rauscher, Oberst Stefan Schmid-Schickhardt und Landrat Martin Bayerstorfer.

Volkstrauertag

Salut für die Gefallenen

Mit feierlichen Kranzniederlegungen am Mahnmal am Grünen Markt und einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Johannes ist gestern der Volkstrauertag begangen worden.

Erding - In seiner Rede kritisierte Oberbürgermeister Max Gotz (l.) den Hang zur Abschottung mancher Länder. Dass übertriebener Nationalismus über kurz oder lang zur Katastrophe führe, sei ein häufig wiederholtes Muster der Geschichte. Gotz appellierte an die Bürger, sich mit dem Zeitgeschehen zu befassen und sich eine eigene Meinung zu bilden. „Unsere demokratische Gesellschaft ist zu wertvoll, um sie Rattenfängern von den politischen Rändern zu überlassen“, rief der der OB aus. Dies sei man schließlich den Gefallen schuldig. „Ihr millionenfaches Sterben war so barbarisch wie überflüssig.“ Musikalisch umrahmt wurde die würdevolle Feier von der Stadtkapelle und der Liedertafel. Die Bundeswehr war durch Kommandeur Oberst Stefan Schmid-Schickhardt (2. v. r.) mit einem Ehrenzug vertreten. Neben ihm schritten auch Landrat Martin Bayerstorfer (r.) und Walter Rauscher, Vorsitzender des Veteranen, Krieger- und Reservistenvereins, zum Denkmal. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Dorfen, Isen und St. Wolfgang dürfen sich jetzt höchst offiziell „Genussorte“ nennen. Die drei Kommunen, in der Region oberes Isental zusammengefasst, sind unter den …
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Die Parkplatzsituation am Dorfener Bahnhof eskaliert. Pendler finden kaum noch freie Flächen. Geschäftstüchtige Privatleute und Immobilienhändler freut’s: Alle nutzbaren …
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Gratisparken am Bahnhof muss begrenzt werden
Die Parkplatznot am Dorfener Bahnhof eskaliert. Die Stadt soll weitere Parkplätze bauen, fordert beispielsweise die ÜWG. Zusätzliche Stellplätze dürfen aber nicht mehr …
Gratisparken am Bahnhof muss begrenzt werden
Fußgängerzone: Stadtrat hat Chance vertan
Der Stadtrat von Erding  hätte dem Probebetrieb einer Fußgängerzone zustimmen sollen, um das Projekt dann zu beerdigen. Nun wird die Quartalsdebatte weitergehen, meint …
Fußgängerzone: Stadtrat hat Chance vertan

Kommentare