Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

In Schlangenlinien auf der B388

Mit drei Promille Auto gefahren

  • schließen

Erding - Wenn es dumm für ihn läuft, wird ein Autofahrer aus dem Landkreis Landshut nie wieder Auto fahren dürfen.

Denn bei einer Verkehrskontrolle wurde er Polizeiangaben zufolge mit über drei Promille Alkohol in der Atemluft gestoppt. Eine Zeugin hatte die Beamten am Montagmorgen gegen 8 Uhr angerufen, weil auf der B 388 zwischen Emling und Erding vor ihr ein Auto in Schlangenlinien unterwegs war. Die Streife stoppte den Mann. Nach einem Schnelltest musste er zur Blutentnahme ins Klinikum Erding. Die Behörden müssen nun entscheiden, ob der Landshuter noch als so zuverlässig eingestuft wird, dass er irgendwann wieder ans Steuer darf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Dieser Unfall hätte schlimmer ausgehen können. Ein Skoda-Fahrer übersah ein Motorrad. Der Biker wurde allerdings nicht schwer verletzt. 
Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Ausgrabungen abgeschlossen
Wochenlang haben Archäologen in der Stadt Dorfen auf dem Grundstück des abgerissenen Rathauses nach Siedlungsspuren gegraben. Die archäologischen Untersuchungen sind …
Ausgrabungen abgeschlossen
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
So kinderleicht macht man Butter selbst
Einen Tag in der Natur erlebten die Kinder beim Forsterner Ferienprogramm. Sie erkundeten die Tier- und Pflanzenwelt und lernten, wie einfach mal Butter selbst machen …
So kinderleicht macht man Butter selbst

Kommentare