+

Alkoholfahrten

Schlangenlinien nach Oktoberfest

Trotz der zum Oktoberfest angekündigten verstärkten Alkoholkontrollen sind am Mittwoch drei alkoholisierte Oktoberfestbesucher betrunken nach Hause gefahren.

Erding/Neuching – Laut Polizei wurde ein 68-Jähriger gegen 1.30 Uhr In den Hacken in Erding einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm wurden Ausfallerscheinungen und ein Atemalkoholwert im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit, also über 1,1 Promille, festgestellt. Deshalb musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Ein 26-Jähriger wurde mit seinem Pkw gegen 23.50 Uhr auf der Dorfener Straße in Erding kontrolliert. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest ergab einen Wert über 0,5 Promille, weshalb ihm ein Fahrverbot mit Bußgeld und Punkten ins Haus steht.

Bereits um 19.10 Uhr wurde der Polizei ein Radler auf der Kreisstraße ED 5 bei Neuching gemeldet, der über die gesamte Fahrbahnbreite in Schlangenlinien fuhr. Zeugen hatten ihn angehalten und die Polizei verständigt. Bei dem Polen wurde ein Atemalkoholwert von weit über 1,6 Promille festgestellt, weshalb auch gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Die Polizei appelliert an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer. „Die Folgen einer Trunkenheitsfahrt stehen in keiner Relation zu den Kosten einer Taxifahrt“, schreibt die Polizeiinspektion Erding.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

O’zwickt is!
WhatsApp, Facebook, Instagram – das war einmal. Wer wirklich „in“ sein will, kommuniziert mit Glubbal. Die Zentrale des neuen Nachrichtendienstes steht derzeit auf dem …
O’zwickt is!
Bier und Hendl als Dank für die Ehrenamtlichen
Die Stadt Dorfen hat über 1200 ehrenamtlich tätige Bürger ins Volksfest eingeladen. Damit soll ihr Engagement gewürdigt werden.
Bier und Hendl als Dank für die Ehrenamtlichen
Blumen für treue Dienste
17 Jahre lang war Martina Hagl  eine unverzichtbare Mitarbeiterin für verschiedene Heimatzeitungen der Merkur-Gruppe. Nun verlässt sie das Unternehmen und widmet sich …
Blumen für treue Dienste
Simon Stannek hat den Dreh raus
Er kann den Zauberwürfel so schnell lösen, dass man seine Züge mit bloßem Auge kaum mitverfolgen kann: Simon Stannek aus Erding. Der 18-Jährige widmet sich seit vielen …
Simon Stannek hat den Dreh raus

Kommentare