Schleuderpartie endet tragisch – Opfer hatte zuvor selbst Unfall

Transporter erfasst Fußgänger

  • schließen

Erding - Winter und Kälte haben den Landkreis weiter fest im Griff. Die Unfallserie am Mittwoch ging den ganzen Tag über weiter. Besonders schlimm endete ein Unfall im Norden von Erding.

Polizeiangaben zufolge war gegen 14.35 Uhr in Siglfing ein Auto von der Straße gerutscht. Der Fahrer stieg aus und lief die Sigwolfstraße entlang. Der Fahrer eines Mercedes Sprinter erkannte den Mann und bremste. Daraufhin geriet der Lieferwagen ins Schleudern und erfasste den Fußgänger. Der Mann wurde schwer verletzt und kam ins Klinikum Erding.

Allein an diesem Nachmittag kam es im Bereich der Erdinger Polizei zu sechs weiteren Kollisionen, weil Fahrer trotz widriger Umstände zu schnell dran beziehungsweese Straßen unzureichend geräumt waren.

Auf der Kreisstraße ED 15 zwischen Maierklopfen und Untermailing kam gegen 12.50 Uhr ein BMW X 5 von der Straße ab und landete im Acker.

Kurz vor 14 Uhr schleuderte bei Reisen (Gemeinde Oberding) ein Fiat Punto aus Österreich von der Flughafentangente. Wenige Minuten später krachte es dort ein zweites Mal: Der starke Wind hatte den Metalldeckel eines Containers aufgedrückt, der auf einem Lastwagen verladen war. Die Tür knallte gegen die Brücke der Ortsverbindungsstraße Reisen–Niederding.

Zwischen Reithofen und Forstern rutschte gegen 14.20 Uhr ein Fiat Panda von der Staatsstraße 2331. Verletzt wurde niemand. In Notzing verlor der Fahrer eines 3er BMW die Herrschaft über seinen Wagen, der mit einem Stromverteilerkasten kollidierte.

Leicht verletzt wurde der Fahrer eines Opel Movano, der gegen 16.20 Uhr auf der Staatsstraße 2331 bei Graß (Stadt Erding) von der Staatsstraße 2331 rutschte. Der Wagen kippte im Feld um. Der Schaden beträgt 5000 Euro.

Auch in Dorfen ereignete sich ein winterlicher Unfall. Am Donnerstagmorgen war eine Lengdorferin in Richtung Dorfen unterwegs. Kurz nach Vocking kam ihr Wagen auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und knallte in die Leitplanke. Die Frau blieb unverletzt – Schaden: etwa 5500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freundin (10) der Stieftochter vergewaltigt
Ein 33 Jahre alter Erdinger steht im Verdacht, ein Kind nicht nur sexuell bedrängt und vergewaltigt, sondern es mit dem Tod bedroht zu haben. Nächste Woche beginnt der …
Freundin (10) der Stieftochter vergewaltigt
Ein närrischer Bogen bis in die USA
Herrliches Wetter lockte am Sonntagnachmittag über 1500 Freunde des Straßenfaschings nach St. Wolfgang. Dort präsentierte sich die Goldach-Gemeinde heuer wieder mit …
Ein närrischer Bogen bis in die USA
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
Ein nicht enden wollender Gaudiwurm zog sich gestern Nachmittag durch Schröding. Viele Zuschauer säumten die Strecke und hatten – ebenso wie die Teilnehmer – ihren Spaß.
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Der Startschuss für den millionenschweren Bau-Marathon auf der A 92 zwischen Dingolfing und Flughafen ist gefallen.
 Startschuss für den Bau-Marathon 

Kommentare