+
Kälte für die Eiszeit: Arbeiter verlegen die Kühlschläuche auf dem Schrannenplatz in Erding. Ab Freitag können Kuvenflitzer in Erdings guter Stube wieder ihre Runden drehen.

Aufbau der Erdinger Eiszeit hat begonnen

Die schöne Seite der Eiseskälte

  • schließen

Erding - Kufenfans sollten schon einmal ihre Schlittschuhe aus dem Keller holen und schleifen lassen. Denn in fünf Tagen beginnt die Eiszeit auf dem Erdinger Schrannenplatz, wieder organisiert vom Einzelhändlerverband Ardeo.

Am Montag begann der Aufbau. Unser Bild zeigt Arbeiter beim Verlegen der Kühlschläuche. Ab Freitag kann die Eisfläche mit dem Christbaum in der Mitte dann erstmals betreten, respektive befahren werden. Die Eiszeit geht bis Freitag, 23. Dezember, täglich bis 21.30 Uhr. Ausschankende an den Ständen ist eine halbe Stunde früher. Ebenfalls am Montag begann der Verschönerungsverein Erding mit dem Aufbau des Christkindlmarkts, der heuer am Freitag, 25. November, beginnt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Der politische Frühschoppen, den die FW als Dialogforum regelmäßig anbieten wollen, stieß auf reges Interesse.
Logistikhalle: Freie Wähler bleiben skeptisch
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Die Freiwillige Feuerwehr Erding bezog im vergangenen Jahr neue Räume für Verwaltung und Mannschaft. Die Sanierung oder der Neubau eines Gerätehauses steht trotzdem …
Trotz Umbau: Neues Gerätehaus nötig
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Lediglich acht Jugendfeuerwehrler engagieren sich in Finsing und nur einer in Eicherloh.
Nur der Nachwuchs macht Sorgen
Die Tagesalarmsicherheit ist kein Problem
Auf einem hohen Ausbildungsstand befindet sich die Feuerwehr Reichenkirchen. Kommandant Rudi Pfeil konnte in der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Forsterhof in …
Die Tagesalarmsicherheit ist kein Problem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare