+
Mit einem solchen Fahrzeug war der 16-Jährige unterwegs. Als ihm der Roller in die Quere kam, reagierte er geistesgegenwärtig.

Schrecksekunde in der Erdinger Parksiedlung

Kind fährt vor Auto und hat viel Glück

  • schließen

Schrecksekunde am Donnerstagabend in der Parksiedlung in Erding: Dieser Unfall hätte ins Auge gehen können.

Erding - Ein Achtjähriger fuhr mit seinem Roller auf dem Gehweg der Liegnitzer Straße. Plötzlich rollte er auf die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt war ein 16-Jähriger mit einem Microcar unterwegs. Das darf bis zu 45 km/h schnell fahren und hat nur ein Versicherungskennzeichen. Der Jugendliche bremste sofort und verhinderte damit Schlimmeres. Der Bub hatte Glück im Unglück: Er trug nur eine leichte Schulterprellung davon und musste nicht zum Arzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
Der Sturm hat Freitagnacht in den Wäldern nur geringe Schäden angerichtet. Forstexperten blicken aber mit Sorge auf die kommenden heißen Tage.
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
14 000 Euro Sachschaden
Ein Mercedes GLE wurde bei einem Unfall in Aufhausen demoliert.
14 000 Euro Sachschaden
Schokoladige Stunden im Stadel
Süßigkeiten selber machen - ein Kindertraum wurde für  die jungen Teilnehmer  einer Ferienaktion im Reisener Stadel wahr. Schon während des Schokoladengießens wurde viel …
Schokoladige Stunden im Stadel
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein
400 Euro für den Weißen Ring sind beim Charity-Grillen der SPD Finsing zusammengekommen.
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein

Kommentare