+
Unter vollem Atemschutz bekämpften die Aktiven den Brand in der Parksiedlung.

Löscheinsatz in der Parksiedlung

Video: Reihenhaus in Erding steht in Flammen

Erding – In einer Reihenhausanlage in der Parksiedlung in Erding-Klettham ist am Mittwochabend ein Großbrand ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge war das Feuer im Ober- beziehungsweise Dachgeschoss eines Reihenmittelhauses entstanden.

Kurz nach 17 Uhr löste die Integrierte Leitstelle Erding Vollalarm für die Feuerwehren Altenerding und Erding aus. Alle verfügbaren Löschzüge rückten an. Die schwarze und dann giftig gelbe Rauchsäule war weithin sichtbar.

Trotz des Löschangriffs war ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarbebauung nicht ganz zu verhindern. Immerhin gab die Einsatzleitung schnell Entwarnung, dass alle vier Mitglieder der dort wohnenden Familie das Haus rechtzeitig verlassen hatten und in Sicherheit waren. Verletzt wurde niemand. Die Betroffenen werden wohl bei Verwandten in der Nachbarschaft unterkommen.

Das Haus, in dem es zu brennen angefangen hatte, wird nach dem Feuer und dem massiven Löscheinsatz unbewohnbar sein. Ebenso das daneben liegende, in dessen Dachstuhl sich das Feuer ausgebreitet hat. Die Speicher sind miteinander verbunden.

Die Feuerwehren Erding und Altenerding starteten Löschangriffe von zwei Seiten – von der Fünfkirchener Straße aus sowie von einem Fußweg hinter der Reihe. So verhinderten die Aktiven ein Übergreifen auf die übrigen vier Häuser des Sechsspänners. Der nächste Schritt war das Öffnen des Daches, um weiter zu löschen.

Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrler im Einsatz – zunächst aus der Kreisstadt, später auch aus Niederding und Aufkirchen. Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren ausschließlich zur Absicherung der Rettungskräfte vor Ort. Die Arbeiten liefen unter großer Anteilnahme der Nachbarn. Es herrschte Aufregung in der ganzen Siedlung.

Bilder: Schwerer Brand in Reihenhaus in Erding

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Chronik über Wifling und seine Leute
Der kleine Wörther Gemeindeteil Wifling hat eine eigene Homepage. Darauf findet sich nicht nur allerlei Historisches, sondern auch aktuelle Termine – rund ums laufende …
Eine Chronik über Wifling und seine Leute
Neblich und Drehsen ziehen sich aus Vorstand zurück
Auf eigenen Wunsch wurde der Vorstand des Kinderschutzbundes Wartenberg verabschiedet. 
Neblich und Drehsen ziehen sich aus Vorstand zurück
Wenn das Nudelholz zur Waffe wird
Eine Äthiopierin (26) greift Asylhelferin und Somalier an. Dafür gibt es sieben Monate Haft auf Bewährung.
Wenn das Nudelholz zur Waffe wird
Flächenfraß im Landkreis
Flächenfraß im Landkreis

Kommentare