+
Unter vollem Atemschutz bekämpften die Aktiven den Brand in der Parksiedlung.

Löscheinsatz in der Parksiedlung

Video: Reihenhaus in Erding steht in Flammen

Erding – In einer Reihenhausanlage in der Parksiedlung in Erding-Klettham ist am Mittwochabend ein Großbrand ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge war das Feuer im Ober- beziehungsweise Dachgeschoss eines Reihenmittelhauses entstanden.

Kurz nach 17 Uhr löste die Integrierte Leitstelle Erding Vollalarm für die Feuerwehren Altenerding und Erding aus. Alle verfügbaren Löschzüge rückten an. Die schwarze und dann giftig gelbe Rauchsäule war weithin sichtbar.

Trotz des Löschangriffs war ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarbebauung nicht ganz zu verhindern. Immerhin gab die Einsatzleitung schnell Entwarnung, dass alle vier Mitglieder der dort wohnenden Familie das Haus rechtzeitig verlassen hatten und in Sicherheit waren. Verletzt wurde niemand. Die Betroffenen werden wohl bei Verwandten in der Nachbarschaft unterkommen.

Das Haus, in dem es zu brennen angefangen hatte, wird nach dem Feuer und dem massiven Löscheinsatz unbewohnbar sein. Ebenso das daneben liegende, in dessen Dachstuhl sich das Feuer ausgebreitet hat. Die Speicher sind miteinander verbunden.

Die Feuerwehren Erding und Altenerding starteten Löschangriffe von zwei Seiten – von der Fünfkirchener Straße aus sowie von einem Fußweg hinter der Reihe. So verhinderten die Aktiven ein Übergreifen auf die übrigen vier Häuser des Sechsspänners. Der nächste Schritt war das Öffnen des Daches, um weiter zu löschen.

Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrler im Einsatz – zunächst aus der Kreisstadt, später auch aus Niederding und Aufkirchen. Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren ausschließlich zur Absicherung der Rettungskräfte vor Ort. Die Arbeiten liefen unter großer Anteilnahme der Nachbarn. Es herrschte Aufregung in der ganzen Siedlung.

Bilder: Schwerer Brand in Reihenhaus in Erding

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verbremst: Motorradfahrerin verletzt
Eine Leichtverletzte und gut 1100 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend bei Moosinning.
Verbremst: Motorradfahrerin verletzt
Autofahrer läuft vor Polizei davon
1,3 Promille Alkohol hatte ein 21-jähriger Autofahrer intus, den die Polizei in der Nacht auf Donnerstag kontrollierte. Der junge Mann war mit seinem BMW auf der …
Autofahrer läuft vor Polizei davon
„Ich bin eine furchtbar schlechte Verliererin“
Viele Sportler wären froh, wenn sie bei einer deutschen Meisterschaft den vierten Platz erreichen würden. Sandra Coskun nicht.
„Ich bin eine furchtbar schlechte Verliererin“
Gemeinsam gegen den Mähtod
Jägerin Nicole Anzinger Bitsch (44) kämpft gegen den Mähtod. Jetzt hat sie ein Treffen für Drohnenpiloten ins Leben gerufen. Wir sprachen mit ihr über die …
Gemeinsam gegen den Mähtod

Kommentare