+
Mit energiegeladener Frische sang der Chor I unter der Leitung von Regine Hofmann beim Weihnachtskonzert des KAG in der voll besetzten Schulaula.

Weihnachtskonzert im Korbinian-Aigner-Gymnasium 

Schwungvoll und besinnlich

Erding – Die Chöre und Instrumental-Ensembles des Korbinian-Aigner-Gymnasiums gestalteten ein abwechslungsreiches Weihnachtskonzert.

Die Big Band I schickte glitzernde Weihnachtsklänge in den Raum. Mit energiegeladener Frische ließ der Chor I den Weihnachtsmann durch die voll besetzte Aula spazieren. Als das Orchester I „Herbei o ihr Gläubigen“ spielte, sang das Publikum mit.

Die Perkussion-Gruppe begeisterte die vielen Zuhörer mit ihrem rhythmischen Drive. Schwungvolle Klaviermusik zu zwölf Händen war vom P-Seminar zu hören. Abstecher in die weihnachtliche Popmusik unternahm der Modern Choir. Es war eine schöne Idee, das Stück „Elegie für Streicher“ des ortsansässigen Komponisten Leo Grüner mit dem Orchester II aufzuführen. Schwiegertochter Yuka Grüner war als Geigerin mit von der Partie. Die Lieder des Chors II und ihre stimmungsvolle Umsetzung waren dazu angetan, in der hektischen Vorweihnachtszeit inne zu halten. Zum Finale gab’s swingende Weihnachtsgrüße von der Big Band II.

Zwischen der Musik wurden besinnliche Texte der Fachschaften evangelische und katholische Religionslehre vorgetragen. Man erlebte zudem eine szenische Darstellung zur Herbergssuche, die humorvoll erzählt wurde und eine interessante Fragestellung aufgriff: Was, wenn das Heilige Paar in einem Luxushotel untergekommen und Christi Geburt das Medienereignis schlechthin geworden wäre?

Viele engagierte Kinder und Jugendliche hatten das zweistündige Konzert mit ihren Lehrkräften vorbereitet. Die musikalische Leitung und Begleitung hatten Regine Hofmann, Isabel Nißl, Markus Kindermann, Frank Ludwig, Markus Nißl und Alexander Scholz übernommen. (Vroni Vogel)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Die evangelische Landeskirche führt Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare ein. 
„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Neues Nein zur Montessori-Schule
Die Regierung von Oberbayern bremst die Montessori-Schule in Taufkirchen erneut aus. Die Behörde kritisiert, dass die neue Schule „hinter den öffentlichen Schulen …
Neues Nein zur Montessori-Schule
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
In zwei Wochen wird ein AfD-Politiker in Dorfen sprechen, dagegen gibt es heftigen Widerstand. Die Parteikritiker organisierten eine Gegenveranstaltung – mit vergifteter …
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
„Ich lebe meinen Traum!“
Farbe, Licht und nackte Füße – das zeichnet das Bühnenbild der Musikerin Ama Pola bei ihrem CD-Release aus. Vor 200 Leuten stellte die Berglernerin ihre eigene Musik vor.
„Ich lebe meinen Traum!“

Kommentare