Der Plan von Sinnflut 2021 mit zwei abgetrennten Bereichen für den Biergarten (l.)  und den Marktbereich  (r.).
+
Der Plan von Sinnflut 2021 mit zwei abgetrennten Bereichen für den Biergarten (l.) und den Marktbereich (r.).

Mehr Biergarten, weniger Festival

Sinnflut in Erding heuer anders

  • VonAlexandra Anderka
    schließen

Erding – „Das Sinnflut heuer wird nicht das sein, wie die Menschen es kennen“, sagte Börnie Sparakowski, der gemeinsam mit Peter Feller die Sinnflut GmbH leitet. Beim Pressetermin am Freitag auf dem Erdinger Volksfestplatz meinte Feller: „Auch für uns als Veranstalter ist das eine völlig neue Situation, ein großes Risiko. Ich fühle mich wie im allerersten Jahr.“ Am Freitag, 16. Juli, erfolgt der Startschuss für das Sinnflut 2021, das mehr Biergarten als Festival sein wird. Aber es gibt zumindest eine Musikbühne und einen Marktbereich gibt es ebenfalls. Die Veranstaltung dauert heuer 17 Tage - bis 1. August.

Das erste Sinnflut-Festival fand vor 27 Jahren statt. Auch OB Max Gotz, der dafür plädiert hatte, Sinnflut-Biergarten und Markt heuer 17 statt der üblichen zehn Tage laufen zu lassen, schreibt in seinem Grußwort im Programm, dass sich das diesjährige Sinnflut mit keinem anderen vergleichen lasse. Doch er ist optimistisch: „Unter Umständen fühlt es sich sogar besser an als das allererste. Denn während beim ersten Sinnflut niemand wusste, was ihn erwartet, stillt es heuer nach erzwungener Corona-Pause tiefe Sehnsüchte.“

Von Freitag, 16. Juli, bis Sonntag, 1. August, ist es soweit: Die Tore für Biergarten und Markt werden geöffnet – allerdings mit etlichen Regeln und Einschränkungen. 1800 Besucher finden im Biergarten Platz, acht Personen an einem Tisch. Über ein Ampel-System am Ein- und Ausgang, der vor dem Stadion auf der linken Seite, gelegen ist, werden die Personen gezählt. Steht die Ampel auf Rot, müssen die Besucher warten. „Wir wollen das Ampel-System auch in unsere Homepage integrieren, so dass man vorher schon schauen kann, ob es sich lohnt zu kommen.“

Die Besucher müssen sich über die Luca-App oder mittels schriftlichem Nachweis registrieren, einen Corona-Test braucht es unter einer Inzidenz von 50 nicht. Die Tische sind mit zwei Meter Abstand voneinander platziert, teilweise sind die Sitzplätze überdacht. Um den Biergarten herum gruppieren sich rund 15 Gastronomen mit ihren unterschiedlichen kulinarischen Angeboten. Auch hier gelten Maskenpflicht, Abstand und eine geregelte Laufrichtung.

Statt der üblichen drei Bühnen wird es nur eine geben. „Wir sind heuer kein Festival“, betont Sparakowski, der das Musik-Programm zusammengestellt hat. „Wenn jemand glaubt, aus drei Bühnen, die ja für 2020 schon besetzt waren, mit Leichtigkeit eine machen zu können, täuscht sich in Corona-Zeiten“, so der Sinnflut-Chef. Die Pandemie hätte den Musikern zugesetzt. So konnte nicht geprobt werden, etliche Bands gebe es nicht mehr, manche würden sich auch nicht trauen aufzutreten. Dennoch hat Sparakowski ein abwechslungsreiches Programm aus Pop, Rock, Reggae, Blues, Jazz und sogar Klassik auf die Beine gestellt. Mit dabei sind Altbekannte wie Pinklers, Gsindl oder Michael Benker. Zum ersten Mal auf Sinnflut spielt das Erdinger Jugendkammerorchester Violinissimo. „Wir sind heuer ein Biergarten, da darf die Musik nicht im Vordergrund stehen“, erklärt Feller, weshalb es nur eine Bühne gibt. Aber ein wenig Musik brauche es, „das ist ja auch für die Seele gut“. Doch nicht alles ist anders: Auch in diesem Jahr können sich die auftretenden Künstler den Sinnflut-Förderpreis, den der Erdinger Weißbräu stiftet, erspielen.

Schon für 2019 hätten Sparakowski und Feller das Biergarten-Konzept der Stadt vorgestellt, aber damals wurde es nicht genehmigt. „Heuer war uns der Oberbürgermeister sehr wohl gesonnen, er hat auch alle Beteiligten wie Landrat, Ordnungsamt, Gesundheitsamt und Testzentrum an einem großem Tisch versammelt. Dafür sind wir sehr dankbar“, so Feller.

Ähnlich wie im Biergarten sieht auch die Situation für den Marktbereich aus. Der Eingang erfolgt hier separat, ebenfalls über ein Ampelsystem über die Schützenstraße, 500 Menschen haben nach aktuellem Stand gleichzeitig Zutritt, es gilt Maskenpflicht an den rund 25 Ständen und eine Einbahnstraßen-Führung. „Die Hygiene-Vorschriften für die Marktstandbetreiber sind sehr streng, deshalb weiß ich bis heute noch nicht ganz sicher, wer dabei ist. Etlichen sind die Auflagen zu hoch“, weiß Feller. Er hofft ebenfalls, dass bis zum Beginn der Veranstaltung die Maßnahmen noch etwas gelockert werden. „Wenn kein Platz im Biergarten ist, könnten die Besucher zumindest durch den Markt schlendern und da eine Kleinigkeit essen.“

Feller erklärte: „Wir müssen heuer an so vieles denken, beispielsweise müssen wir den Parkplatz mit im Blick haben, auch der darf nicht zu voll werden. Da müssen wir vorher schließen.“ Zum ersten Mal wird bei Sinnflut deshalb auch die Polizei vor Ort sein.

Sparakowsi informierte, dass die Leute schon jetzt bei ihnen anrufen würden, um einen Platz im Biergarten zu reservieren. „Wir können das nicht bewerkstelligen“, warb er um Verständnis, außerdem sei das ungerecht anderen Besuchern gegenüber, und die Spontanität würde verloren gehen. Überhaupt appelliert Sparakowski schon jetzt: „Toleranz und Gelassenheit sind gefragt“. Die Besucher müssten auch mit kurzfristigen Veränderungen rechnen.

An normalen Sinnflut-Tagen zählen die Veranstalter 10 000 Besucher. Feller und Sparakowski lassen sich überraschen, wie das Angebot heuer angenommen wird. „Obwohl wir nur ein Drittel der Plätze anbieten, haben wir die selben Kosten wie sonst.“ Beide freuen sich, dass es heuer ein Sinnflut gibt, aber sie sind auch im Zwiespalt: „Wir wissen nicht, was kommt. Beides kann uns das Genick brechen, ein ausgefallenes Sinnflut oder das abgespeckte. Wir werden es sehen.“ (and)

Öffnungszeiten

für den Sinnflut-Biergarten und Markt: Montag bis Freitag von 16 bis 23 Uhr, Samstag von 15 bis 23 Uhr, Sonntag von 12 bis 23 Uhr. Das Musik-Programm gibt es auf www.sinnflut.biz. Dort stehen auch die Corona-Regeln.

Börnie Sparakowski (l.) und Peter Feller freuen sich, dass heuer Sinnflut stattfinden darf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare