Juni-Zahlen

Spitze bei der Arbeitslosenquote

  • schließen

Erding – Der Landkreis Erding behauptet seine Spitzenposition bei der Arbeitslosigkeit. Im Juni 2016 sank die Quote im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent auf einen Wert von 1,8 Prozent und erreichte somit das Vorjahresniveau.

Nach Angaben der Agentur für Arbeit waren in dem Monat insgesamt 1392 Erdinger auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle, 77 Personen weniger als im Mai.

Der gesamte Agenturbezirk inklusive der Landkreise Freising, Ebersberg und Dachau kommt auf eine konstante Arbeitslosenquote von 2,1 Prozent. „Es ist erfreulich, dass sich der Arbeitsmarkt beständig so robust präsentiert“, kommentiert Karin Weber, Chefin der Agentur für Arbeit Freising, die Zahlen.

Beim Arbeitgeber-Service in Erding sind im Juni 332 Meldungen über neu zu besetzende Arbeitsplätze eingegangen. Insgesamt waren damit 1170 vakante Arbeitsstellen gemeldet (plus 578 Stellen im Vergleich zum Vorjahr). Die Arbeitskräfte-Nachfrage war im Juni im gesamten Agenturbezirk hoch. Insgesamt befanden sich somit im Juni 4791 Arbeitsangebote im Stellenpool der Agentur.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein närrischer Bogen bis in die USA
Herrliches Wetter lockte am Sonntagnachmittag über 1500 Freunde des Straßenfaschings nach St. Wolfgang. Dort präsentierte sich die Goldach-Gemeinde heuer wieder mit …
Ein närrischer Bogen bis in die USA
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
Ein nicht enden wollender Gaudiwurm zog sich gestern Nachmittag durch Schröding. Viele Zuschauer säumten die Strecke und hatten – ebenso wie die Teilnehmer – ihren Spaß.
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Der Startschuss für den millionenschweren Bau-Marathon auf der A 92 zwischen Dingolfing und Flughafen ist gefallen.
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Funkenmariechen heben Schwerkraft auf
Narrenschranne bei zehn Grad plus – so einfach hatte es Petrus der Narrhalla schon lange nicht mehr gemacht, Erdings gute Stube zu füllen. Rund 3000 Besucher erlebten …
Funkenmariechen heben Schwerkraft auf

Kommentare