1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Sportförderung: Erreichen Zuschüsse die Jugend?

Erstellt:

Kommentare

Erding - Mit 73 000 Euro fördert der Landkreis heuer den Bau von Sportstätten (wir berichteten). Nach dem Sportbeirat gab auch der Jugendhilfeausschuss seine Zustimmung.

Dem einstimmigen Beschluss ging jedoch eine Diskussion darüber voraus, inwieweit diese Finanzspritzen überhaupt der Nachwuchsförderung dienen.

„Gibt es für einen Zuschuss eine Mindestanzahl von Jugendlichen?“, fragte Cornelia Vogelfänger in der jüngsten Sitzung. „Beim Kreisjugendring, der für erheblich mehr Jugendliche zuständig ist, streiten wir über jeden Euro“, sagte die CSU-Rätin. Diese Zuschüsse seien „traditionell im Bereich der Jugendhilfe angesiedelt“, erwiderte Landrat Martin Bayerstorfer. Wenn dies geändert werden sollte, erklärte er, „dann wäre das eine generelle Abkehr von der bisherigen Praxis“.

Die Debatte kam auf bei der Überdachung der Stockbahnen des SVE Berglern. Ulla Dieckmann (SPD) wünschte sich genauere Angaben über die Zahl der Jugendlichen. In der Sitzungsvorlage waren Mitgliederzahl und Jugendanteil (890 und 417) des Gesamtvereins vermerkt. Es fehlten aber Angaben über die Stockschützenabteilung, deren Baumaßnahme heuer mit 10 000 Euro und mit weiteren 5000 Euro im kommenden Jahr gefördert werden soll. ta

Auch interessant

Kommentare