+
Zweimal Totalschaden: die Unfallstelle bei Kirchheim.

Staatsstrasse Kirchheim – Erding

Erdinger rast in Stauende: Drei Verletzte

  • schließen

Erding-Kirchheim - Einen schweren Verkehrsunfall mit drei zum teil schwer Verletzten hat ein Autofahrer aus dem Landkreis Erding am Dienstag gegen 22.30 Uhr kurz hinter der Landkreisgrenze zu München verursacht.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums München ereignete sich der Unfall im Bereich einer Baustelle auf der Staatsstraße 2082 bei Kirchheim. Der Verkehr fließt hier derzeitig nur einspurig.

Vor dem gut abgesicherten Hindernis stoppte ein Sattelzug. Dahinter hielt ein 52-Jähriger mit seinem Suzuki an. Dann kam der Erdinger mit einem Nissan-Geländewagen. Vermutlich hatte er die Baustelle komplett übersehen. Nahezu ungebremst knallte der Nissan ins Heck des Suzuki. Dieser wurde in den Gegenverkehr geschleudert, wo er mit einem Lancia kollidierte. Der Verursacher und die beiden Insassen im Lancia, darunter eine 16-Jährige, wurden leicht, der Suzuki-Fahrer schwer verletzt. Die Leitplanke wurde auf einer Länge von 30 Metern verbogen. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit mindestens 30 000 Euro.

Die Polizei sucht nun noch den Fahrer des Lastwagens. Er soll als Zeuge gehört werden. Möglicherweise hat er den Unfall aber gar nicht mitbekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die JU prägt und stiftet Identität“
Auf sechs Jahrzehnte Erfolgsgeschichte blickte Vorsitzender Alexander Attensberger bei den Feierlichkeiten zum 60-jährigen Gründungsfest des JU-Kreisverbands zurück. 60 …
„Die JU prägt und stiftet Identität“
Betrunkener baut Unfall und flieht
Ein aufmerksamer Zeuge hat am späten Freitagabend dafür gesorgt, dass eine Unfallflucht rasch geklärt werden konnte.
Betrunkener baut Unfall und flieht
A 94-Brücke: Mann stürzt sechs Meter ab
Auf der Autobahnbaustelle bei Dorfen hat sich bereits am Freitag ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein 34 Jahre alter Beschäftigter stürzte sechs Meter in die Tiefe.
A 94-Brücke: Mann stürzt sechs Meter ab
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
In der Verlängerung eines hochspannenden Finales hat die Spielvereinigung Altenerding das Merkur CUP Kreisfinale gegen den TSV Dorfen gewonnen.
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale

Kommentare