+
Ungetrübte Badefreuden? Die Stadt Erding warnt vor Zerkarien im Kronthaler Weiher.

Zerkarien im Kronthaler Weiher

Stadt Erding warnt vor Parasiten

  • schließen

Die derzeitige Hitzewelle bietet beste Voraussetzungen für Parasiten in Gewässern. So warnt die Stadt Erding jetzt vor Zerkarien im Kronthaler Weiher.

Erding   Wie die Stadt Erding und die Abteilung Gesundheitswesen des Landratsamtes mitteilen, können sich Badegäste beim Schwimmen im Kronthaler Weiher derzeit die so genannte Badedermitis zuziehen, die von Zerkarien verursacht wird. Dabei handelt es sich laut einer Pressemitteilung um „harmlose Hauterkrankungen, die durch tierische Rückstände im Wasser verursacht werden“. Da es sich beim Kronthaler Weiher um ein Naturgewässer handelt, kann nie sicher ausgeschlossen werden, dass sich Krankheitserreger im Wasser befinden, heißt es weiter.

Die Warnung sei „lediglich eine Vorsichtsmaßnahme“, erklärt Christian Wanninger, Pressesprecher der Stadt Erding. „Konkreten Fall gibt es keinen.“ Aber bei den derzeitigen Temperaturen sei es eben durchaus möglich, dass es zum Auftreten von Zerkarien kommen könne.

In anderen Badegewässern ist diesbezüglich noch nichts bekannt. „Wir haben noch keine Rückmeldungen über Juckreiz bei Badegästen erhalten“, sagt Daniela Fritzen, Pressesprecherin des Landratsamts. Im Gegenteil: „Was die Gewässer betrifft, die wir regelmäßig testen, kann ich sagen: Die Wasserqualität in unseren Badeweihern ist ausgezeichnet.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Erding: Flughafen steht faktisch still – Newsticker
Im Landkreis Erding haben sich 424 Menschen mit dem Sars-Cov-2 infiziert. Das Arbeitsaufkommen am Flughafen ist um 95 Prozent gesunken.
Coronavirus im Landkreis Erding: Flughafen steht faktisch still – Newsticker
Rotary-Club unterstützt die Dorfener Tafel
Mit einer Sachspende unterstützt der Rotary-Club Dorfen in der Corona-Krise die örtliche Tafel. Mitglieder haben Grundbedarf im Wert von 500 Euro eingekauft.
Rotary-Club unterstützt die Dorfener Tafel
Großes Interesse an Berglerner Energiegenossenschaft
Das Vorhaben, eine Energiegenossenschaft für Berglern zu gründen, steht vor einem großen Erfolg: 37 Bürgerinnen und Bürger in Berglern haben sich interessiert gezeigt, …
Großes Interesse an Berglerner Energiegenossenschaft
Tagwerk arbeitet mit an der Versorgung der Bevölkerung
Tagwerk arbeitet seit über 30 Jahren am Aufbau und der Stabilisierung regionaler Strukturen. Jetzt kommt ihr eine wichtige Aufgabe zu: die Sicherung der …
Tagwerk arbeitet mit an der Versorgung der Bevölkerung

Kommentare