Seminar rund um das Thema Tod

Stärkung im Umgang mit unheilbar Kranken

Erding - Für Menschen, die sich mit Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen wollen, bietet der Hospizverein Erding ein Grundseminar an. Es beginnt am 22. April.

Gemäß dem Leitgedanken von Cicely Saunders – „Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben“ – orientiert sich das Seminar an den Qualitätsanforderungen des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes. Es richtet sich an Menschen, die ihre Kompetenz im Umgang mit chronisch und/oder unheilbar kranken Menschen und deren Angehörigen weiterentwickeln wollen. Teilnahmevoraussetzung ist die Bereitschaft zur Selbstreflexion. Das Seminar umfasst drei Wochenenden mit 30 Unterrichtseinheiten. Darin geht es um Geschichte und Entwicklung der Hospizarbeit, eigene Erfahrungen mit Sterben, Tod und Abschiednehmen, Fragen wie „Was ist Trauer?“ oder „Was kann trösten?“ und Patientenrechte am Lebensende.

Die Referenten kommen aus dem psychologischen, pflegerischen und medizinischen Bereich, mit viel Erfahrung in der hospizlichen und palliativen Begleitung. Nach dem Grundkurs ist ein Aufbauseminar möglich.

Das Grundseminar beginnt am 22. April und findet freitags von 18 bis 21.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 17 Uhr in den Räumen des Hospizvereins, Roßmayrgasse 3 a, statt. Infos gibt es im Internet auf www.hospizverein-erding.de (Grundseminar). Anmeldungen sind bis 1. April per E-Mail an info@hospizverein-erding.de oder Tel. (0 81 22) 90 16 83 nötig.  

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Die Berglerner Dorfmeister im Sautrogtrennen sind Michael Bauer und Maximilian Michl. Es war ein Riesenspaß, den die Almenrausch-Schützen da für die ganze …
Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Mit einem viertägigen Fest feierte der Sportverein Eichenried sein 50-jähriges Bestehen. Der stimmungsvolle Ausklang fand am Sonntagnachmittag im gut besuchten Festzelt …
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Stürmische Annäherungsversuche
Michael Altingers legendäre Brettltour gastierte auf dem Sinnflut Festival. Mit dabei waren Christian Springer, Martin Frank und Constanze Lindner.
Stürmische Annäherungsversuche
Trainingslager des Lebens beendet
Der Stolz war Schulleiter Josef Grundner anzumerken: Alle 186 Zehntklässlerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut haben die Mittlere Reife bestanden. 45 haben eine Eins …
Trainingslager des Lebens beendet

Kommentare