1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Mr. Woodland eröffnet Street Art-Galerie auf Zeit

Erstellt:

Von: Veronika Macht

Kommentare

Mr. Woodland zeigt seinen Siebdruck, den es in limitierter Auflage zu kaufen gibt.
Der Künstler und sein Werk: Mr. Woodland zeigt seinen Siebdruck, den es in limitierter Auflage zu kaufen gibt. © Mr. Woodland

Street Artist Mr. Woodland eröffnet einen Pop-Up-Store in Erding - ab Freitag, 11. Dezember, und nur für acht Tage.

Erding/Walpertskirchen – Als Street Artist ist Daniel Westermeier alias Mr. Woodland normalerweise auf Festivals weltweit unterwegs. Heuer hieß es - wie für alle Künstler - auch für ihn: kürzertreten. Doch untätig ist er deshalb nicht gewesen.

Vor allem im ersten Lockdown hat der Walpertskirchener zuhause in seinem Atelier viele Leinwände bemalt, weil er Anfang November im Erdinger Frauenkircherl eine Soloausstellung geplant hatte. „Broken Promises“ sollte sie heißen. Die Einladungen waren verschickt, alles vorbereitet – dann kam der zweite Lockdown, und die Werkschau wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Limitierter Siebdruck ab Freitag zu haben

Während Galerien zum Einzelhandel gerechnet werden und auch in diesen Tagen öffnen dürfen, gilt das für reine Ausstellungsräume nicht. Um seine Leinwände, Drucke und Fotos dennoch zeigen und auch verkaufen zu können, geht Westermeier nun neue Wege: Er macht kurzerhand einen Pop-Up-Store auf. Dieser öffnet am Freitag, 11. Dezember – aber nur acht Tage lang, bis Samstag, 19. Dezember – im ehemaligen Möbel-Falterer-Haus an der Haager Straße/Ecke Hennengasse. Geöffnet ist täglich außer am Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Wer außerhalb dieser Zeiten einkaufen will, kann sich direkt an Westermeier (misterwoodland.com) wenden.

Eigens für die „Broken Promises“-Ausstellung hatte er einen limitierten Siebdruck gemacht, der übers Internet binnen weniger Tage ausverkauft war. Drei Fehldrucke mit kleineren Schönheitsfehlern sind noch zu haben.

Für den Pop-Up-Store hat der Künstler nun einen neuen Siebdruck entworfen. „Es ist ein komplett neues Motiv, an dem ich knapp 40 Stunden lang gemalt habe“, verrät der 39-jährige Familienvater. Auch dieser Druck zeigt ein hübsches Mädchen, das im Licht eines Vollmonds steht und Blumen in der Hand hält. Der Siebdruck ist limitiert auf 30 Stück und kostet voraussichtlich 109 Euro. „Wir befolgen im Pop-Up-Store natürlich alle Hygiene- und Abstandsvorschriften“, versichert Westermeier und sagt: „Ich freue mich auf jeden, der vorbeikommt, und hoffe, dass die Leute in dieser tristen Zeit Lust drauf haben.“

Freude schenken

und im Landkreis helfen: Bis Weihnachten lassen wir Kreative aus dem Landkreis erzählen, wie sie bislang durch die Corona-Krise gekommen sind. Mit dem Kauf einer CD, eines Buches oder eben eines Siebdrucks können Sie anderen eine Freude schenken und die Künstler unterstützen. Wir geben die Tipps.

Vroni Macht

Auch interessant

Kommentare