+
Kostenloser Badespaß: Überlandwerk-Kunden dürfen heuer 125 Tage lang gratis ins Hallen- und ins Freibad, aber auch in die Eishalle. Das Freibad öffnet am Samstag, 13. Mai.

Stromversorgung feiert 125. Geburtstag – Geschenk für Kunden

125 Tage freier Eintritt

  • schließen

Die Stromversorgung Erding feiert Geburtstag. Beschenkt werden die Kunden.

Erding - 1891 wurde an der Reißermühle in Altenerding Geschichte geschrieben: An der Landgerichtstraße ging die erste Drehstromanlage in Bayern in Betrieb. Ein Jahr später wurde das Landwirtschaftliche Bezirksfest, Vorläufer des Herbstfests, erstmals elektrisch beleuchtet. Sechs Bogen- und 97 Glühlampen machten in Erding die Nacht zum Tag – es war damals das billigste öffentliche Licht in ganz Deutschland. Und es war auch das Jahr, in dem die Stromversorgung Erding das Licht der Welt erblickte. Der 125. Geburtstag wird heuer gefeiert.

Profitieren sollen wie voriges Jahr beim Jubiläum der Gasversorgung die Kunden. Das Geheimnis lüfteten Stadtwerke-Geschäftsführer Christopher Ruthner sowie die beiden Prokuristen Thomas Altstetter und Markus Sepp gestern bei einem Pressegespräch.

Alle Privatkunden des Überlandwerks erhalten voraussichtlich Anfang kommender Woche Post vom Energieversorger, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Stadt Erding. „Wir versenden Gutscheine, mit denen unsere Kunden 125 Tage lang, vom 21. Juli bis zum 15. Dezember, das Frei- und das Hallenbad sowie das Eisstadion gratis nutzen können“, so Ruthner. Der Gutschein kann beim Service-Center Am Gries, in den Freizeitanlagen sowie bei den Gewerbetagen am 27./28. Mai in der Innenstadt in das Ticket umgetauscht werden.

Damit nicht genug: „Mit der Stadthalle haben wir eine Rabatt-Aktion ausgehandelt“, sagt der Geschäftsführer. Für eine Reihe von Veranstaltungen wird ein Nachlass von 12,5 Prozent gewährt, unter anderem für Mathias Kellner am 1. Juni, für Django Asül am 7. Oktober und für Bernd Stelter am 29. November. Alle Angebote sind in einem Flyer aufgelistet. Offiziell gefeiert wird im Herbst, mit einem Festakt am 12. und einem Tag der offenen Tür am 14. Oktober.

Das Überlandwerk versorgt 27 100 Netzkunden nicht nur in Erding, sondern auch in Berglern. Eitting und Marzling sowie in Teilen von Fraunberg, Wartenberg und Langenbach.

Reißermühle und elektrisches Licht beim Herbstfest sind die ersten beiden Meilensteine. 1902 ging das Kraftwerk in Eitting in Betrieb. „Erding wäre sonst buchstäblich der Strom ausgegangen“, sagt Ruthner. 1906 ging die E-Zentrale an der Schlachthausstraße (heute: Zur Niedermühle) in Betrieb. Von dort folgte 1969 der Umzug an den heutigen Sitz Am Gries 21. An der Rudolf-Diesel-Straße eröffnete 1990 der Betriebshof für Lager und Technik. Jüngstes großes Ereignis war 2015 der Umzug in das neue Verwaltungsgebäude Am Gries.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Sie hatten sich vermeintliche sichere Verstecke für ihr Diebesgut ausgedacht. Doch auch mit ihrer Unterhosen-Masche waren ein 14-Jähriger und sein elfjähriger Freund …
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
„Die Masskrüge hoch“, schallte es am Donnerstagabend in der Dorfener Festhalle, denn auf der Bühne wurde der Bierkönig 2017 gesucht.
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
Ducke leitet jetzt vier Werkstätten
Die Behindertenhilfe der Barmherzigen Brüder wird sich neu strukturieren, um auf verändernde Situationen zu reagieren. Geschaffen wird eine Gesamtleitung für die vier …
Ducke leitet jetzt vier Werkstätten
Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Die Erdgasbauarbeiten von Energienetze Bayern gehen in Buch am Buchrain im Spätsommer weiter. Die Straßen Schmiedberg und Pfarranger werden die nächsten Bereiche, die …
Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September

Kommentare