+
Josef Hanslmaier, der Rektor der Realschule Taufkirchen hat eine Gedenkminute gestaltet.

Aufarbeitung an Schulen

Terror „nicht unter  den Tisch kehren“

Erding – Gewalt und Terror in den Nachrichten – das ist auch eine pädagogische Herausforderung. Die Schulen im Landkreis gehen damit zurückhaltend aber offen um.

In der Ortererschule in Wörth brennt eine Kerze für die Opfer von Gewalt und Terror, in der Mädchenrealschule Heilig Blut waren die Anschläge von Würzburg, München und Ansbach Thema im Abschlussgottesdienst, der Taufkirchener Realschul-rektor rief per Durchsage zu einer Gedenkminute auf. Trotz Vorfreude auf die Ferien, Projekttagen und Aufregung um die Noten – die Gewalttaten der vergangenen Woche sind an den Schulen im Landkreis nicht spurlos vorüber gegangen.

Deren Vertreter berichten auf Nachfrage, dass sie vorsichtig mit dem Thema umgehen. Vor allem, wenn Kinder die Gewalttaten ansprechen, werde das im Unterricht aufgegriffen. Martin Brandlmaier, Leiter der Grundschule Langenpreising, erzählt, dass er in einem Sitzkreis mit Schülern über den Amoklauf am Freitag in München gesprochen hat. Der Pädagoge hält es für wichtig, „das Thema auch zuhause nicht unter den Tisch zu kehren. Es könnte noch mehr kaputt gemacht werden, wenn nicht darüber geredet wird.“

Über die Ereignisse vom Wochenende zu reden, sei in den Klassen der Grundschule Fraunberg ein Montag-Morgen-Ritual, erzählt Schulleiterin Gisela Leitsch. Dieses Mal war unweigerlich auch der Amoklauf von München ein Thema. Eine Schülerin habe erzählt, dass sie mit ihrer Familie am Freitagabend nach Erding fahren wollte. Aufgrund des Anschlags seien das Kind und ihre Eltern lieber zuhause geblieben. Die Betroffenheit über die Ereignisse sei zum Glück nicht beherrschend, berichtet Leitsch: „Für die Grundschüler ist das Geschehnis in München weit weg.“ Daher werde das Thema nur angesprochen, wenn Fragen dazu kommen.

Das Thema Sicherheit wird im Schulhaus in Maria Thalheim zur Zeit auch unter einem anderen Blickwinkel betrachtet. Nach dem Einbruch vor einer Woche ins Sekretariat sei es um so wichtiger, so die Pädagogin, den Schülern die Angst zu nehmen und ihnen das Gefühl zu vermitteln: „Hier in der Schule seid ihr sicher.“

Auch in der Realschule Taufkirchen wurde der Opfer des Amoklaufs im OEZ gedacht. Rektor Josef Hanslmaier leitete mit einer Durchsage am Montagmorgen eine Gedenkminute ein. „Mit den Gedanken währenddessen wird bei den Schülern viel erreicht“, ist er überzeugt.

Für Hanslmaier stellt sich an der Schule die Frage: Was können wir zu einem friedlichen Beisammensein beitragen? Dabei gehe es um Grundsätze, wie respektvollen und fairen Umgang miteinander. Unabhängig von den Anschlägen würden Demokratie und Freiheit in der Realschule im Unterricht, besonders in den Fächern Religion und Deutsch, behandelt.

Josef Grundner, Rektor der Mädchenrealschule Heilig Blut, berichtet, dass sich das Kollegium zu dem Thema in einer Konferenz ausgetauscht hat. Jeder Lehrer habe einen „Handlungsleitfaden“ des Krisen-Interventions- und Bewältigungsteams Bayerischer Schulpsychologen erhalten. Ein wichtiger Rat darin: „Es muss darum gehen, Gerüchte und Fakten zu trennen.“

Julia Grundner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fachkräftemangel blockiert Wirtschaft
Fehlende Fachkräfte, hohe Bodenpreise, lahmes Internet, schlechte Anbindungen an den Schienen-Güterverkehr – das kritisiert die heimische Wirtschaft an ihrem Standort. …
Fachkräftemangel blockiert Wirtschaft
Familienfeindliche Dienstzeiten?
Ist die Hebammen-Krise am Klinikum Erding mit der Schließung des Kreißsaals von Juli bis September nicht nur den schlechten allgemeinen Bedingungen geschuldet, sondern …
Familienfeindliche Dienstzeiten?
Ein Pfau macht Radau
Dieser Pfau schlägt kein Rad, er bringt vielmehr die Nachbarn auf die Palme. Der Tierschutzverein bittet um Hilfe.
Ein Pfau macht Radau
Heiße Rennen auf nassem Asphalt
Der 1. Soafakistl-Grand Prix war ein Erfolg und eine Riesengaudi. Besucher und Piloten ließen sich nicht vom zeitweilig regnerischen Wetter abschrecken.
Heiße Rennen auf nassem Asphalt

Kommentare