1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

In Sauna der Therme Erding: Schlägerei endet blutig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

Therme Erding
In der Therme Erding kam es im Saunabereich am Sonntag zu einer Schlägerei. Auf dem Foto ist der Ruhebereich der sogenannten Keltenthron-Sauna zu sehen. © Bodmer

Von wegen Wellness und Ruhe: Im Saunabereich der Therme Erding ist es am Sonntagmittag zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen.

Erding -  Nach Angaben der Erdinger Polizei soll ein 37 Jahre alter Monteur aus München einen 36-jährigen Maurer aus Pfaffenhofen beleidigt haben. Der Pfaffenhofener geriet daraufhin so in Rage, dass er seinem Kontrahenten zwei Kopfstöße versetzte. 

Therme Erding: Polizei ermittelt nach Schlägerei

Der Pfaffenhofener trug eine Platzwunde über dem rechten Auge davon. Polizei und Rettungsdienst fuhren vor, doch der Pfaffenhofener musste nicht ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Lesen Sie auch: In der Therme Erding ist am Sonntagabend ein Besucher völlig ausgerastet. Der 26-Jährige hatte sich offenbar betrunken. Dann wurde es gefährlich.

Die Therme Erding wurde 1999 eröffnet und ist heute eine der größten Thermen der Welt. Das Gelände wurde über die Jahre stetig erweitert, so gibt es mittlerweile neben verschiedenen Becken und dem Saunabereich auch ein Wellenbad und Rutschen. 2017 wurden erstmals mehr als 1,8 Millionen Besucher gezählt, wie Merkur.de berichtete.

Lesen Sie auch: Die Therme Erding, die größte Wellnessanlage der Welt, feiert 20. Geburtstag. Und präsentiert gleich die nächsten Ausbaupläne der Therme Erding - Rutschen-Fans dürfen sich freuen.

Lesen Sie auch: Therme Erding: Kleiner Unfall löst Mega-Stau aus am Freitagvormittag

Lesen Sie auch: Nach einem blutigen Streit an der Therme Erding ist eine junge Frau im Rettungswagen komplett ausgerastet. Vor Gericht offenbarte sie nun ein wahres Drama.

Therme Erding: Mann belästigt Frauen im Sauna-Bereich

Update 8. Oktober, 22.25 Uhr: Zuletzt machte eine Blaulicht-Meldung aus dem Oktober 2017 Schlagzeilen. Ein Gast hatte in der Therme Erding zwei Frauen sexuell belästigt. Der 48-Jährige war erheblich alkoholisiert. Die Belästigungen spielten sich im Sauna-Bereich ab. Die Polizei rückte aus, wie Merkur.de damals berichtete.

Aufregung gab es auch im August 2013 nach einem Rutsch-Unfall in der Therme. Eine große Anzahl an Rettungskräften wurden gerufen. Fünf Gäste erlitten teils erhebliche Schnittverletzungen im Rutschenparadies Galaxy. Auch das vermeldete Merkur.de damals.

Eine junge Frau rastete in der Therme Erding völlig aus. Das wahre Drama offenbarte sich allerdings erst vor Gericht.

Lesen Sie auch: 

Schnellste und längste Rutsche in Therme Erding

Die Therme Erding hat eine neue Rutsche -die angeblich „schnellste und längste“ Deutschlands. Schon die im April neu vorgestellte Rutsche „Space Glider“ sorgte für Aufsehen. Ob sie die Versprechungen hält, haben unsere Reporterinnen getestet.

Mann stürzt an der Hackerbrücke, DB-Security hilft ihm auf - doch dann passiert etwas Schreckliches

Was Alkohol so alles mit den Menschen macht: Ein Mann (59) ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag an der Hackerbrücke gestürzt. Ein DB-Mitarbeiter half ihm auf. Was der Wiesn-Besucher dann machte, ist mehr als verwunderlich.

Kabarettistin fasst BR-Moderatorin vor laufender Kamera an die Brust

Es war ein emotionaler letzter Wiesn-Tag, den der BR live im Fernsehen begleitete. Bei einer Szene schauten einige Zuschauer allerdings zweimal hin.

„Sehr, sehr schwerer Abschied“: Der Vater der Therme Erding geht

Nach knapp 20 Jahren sucht Prokurist Uwe Barth eine neue Herausforderung. Der Branche bleibt er aber treu.

Geistig Verwirrter wirft Messer gegen Polizisten

Die Polizisten waren kurz davor, die Dienstwaffen zu ziehen, als ein Mann ein Messer nach ihnen warf. Doch die Polizei Erding konnte den Messerwerfer überwältigen.

Auch interessant

Kommentare