+
„Premium Partner Platin“ bleibt das Best Western Hotel München Airport in Altenerding. Die Trophäe überreichten Inhaber Jörg Wund (l.) und Prokurist Marcus Maier (r.) an Direktor Christian Wolf. 

Thermenparadies Erding

Vom Becken ins Bett: Erdinger Hotels spielen wichtige Rolle für den Erfolg der Therme 

2019 war für die Therme Erding ein voller Erfolg: Mit über 1,85 Millionen Gästen konnte ein neuer Besucherrekord erzielt werden (wir berichteten). Viele Gäste bleiben über Nacht, in den Ferien beträgt der durchschnittliche Anfahrtsweg laut Therme 250 Kilometer. Sie nächtigen unter anderem in einem der zwölf Partnerhotels der weltgrößten Bade-, Sauna- und Wellnesslandschaft.

Erding – Nun trafen sich die Hoteliers zu einem gemeinsamen Frühstück im Restaurant Empire des Hotel Victory in der Therme. Mit dabei waren Inhaber Jörg Wund und Günther Pech vom Erdinger Stadtmarketing. Das Best Western Hotel München-Airport in Altenerding wurde in diesem Rahmen zum dritten Mal in Folge als „Premium Partner Platin“ ausgezeichnet, da es unter allen Partnerquartieren die meisten Eintrittskarten für die Therme verkauft hatte. Direktor Christian Wolf ist stolz auf den beträchtlichen Zuwachs an Thermengästen: „Wir freuen uns außerordentlich über diese Auszeichnung. Es ist sehr schön zu sehen, dass die Therme nie stehen bleibt und Herr Wund mit seinem Team jedes Jahr neue Attraktionen für die Gäste umsetzt.“ Sein Haus habe ab August „einen ordentlichen Anstieg an Thermenbesuchern verzeichnet“.

Im Partnerhotel-Programm der Therme Erding befinden sich 15 weitere Hotels aus Erding und Umgebung. Geschäftsleiter Marcus Maier freut sich insbesondere, „dass alle mit ihrer Auslastung sehr zufrieden sind und auch weiterhin investieren“. Pech berichtete von einer „extrem hohen Auslastung“ der Hotels am Wochenende, sah „aber noch freie Kapazitäten an Werktagen“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
Sebastian Klinger (CSU)  ist Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Forstern und hat Lust auf mehr. Als neuer, hauptamtlicher Rathauschef möchte er nicht nur die Mobilität …
CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
Tüftler erfinden Dinge, die uns das Leben erleichtern. Anstoß sind oft Erlebnisse oder Notsituationen. Manuela und Claus Heller aus St. Wolfgang gehören mit ihrer Idee …
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Unabhängig, frei und offen: So beschreibt sich die Wählergruppe (WG) Buch am Buchrain selbst. Die Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 15. März stellten sich im …
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Warum Ikea Erding scheut: Django Asül testet neues Programm
Django Asül testet sein neues Programm „Offenes Visier“ vorab in der Erdinger Stadthalle. Voll von schwarzem Humor und Lebenshilfe. 
Warum Ikea Erding scheut: Django Asül testet neues Programm

Kommentare