Viel los wird auch heuer beim Turmblasen sein.

Schrannenplatz 

Turmblasen am Heiligen Abend

Erding – Für hunderte Erdinger und ihre Gäste ist es lieb gewordene Tradition am 24. Dezember: Sie stimmen sich am Heiligen Abend auf dem Schrannenplatz auf Weihnachten ein. Zum 44. Mal veranstalten dort die Stadt Erding und der Kreisvolksmusikpfleger Reinhard Loechle das Turmblasen – um 17 Uhr nach den Glockenschlägen.

Vom Stadtturm spielt die Blasmusik der Kreismusikschule unter der Leitung von Kurt Müller. Vom zweiten Stock des gegenüber liegenden Rathauses ist die Altbairische Blasmusik unter Loechles Dirigat zu hören.

Nach einer weihnachtlichen Fanfare vom Stadtturm werden zwölf bekannte Weihnachtslieder aus Bayern, Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, Italien und England gespielt, darunter „Macht hoch die Tür“, „Es werd scho glei dumpa“, „Ihr Kinderlein kommet“, „O Tannenbaum“, „O du fröhliche“ und Stille Nacht“. Die Musikanten bitten die anwesenden Zuhörer, während der Darbietungen die Unterhaltung einzustellen, um die weihnachtliche Atmosphäre nicht zu stören.

Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht. Aus diesem Grund kann man sich das Programm und die Liedtexte vorab aus dem Internet herunterladen und ausdrucken oder auf seinem Smartphone ablesen. Die Texte sind zu finden auf der Stadt-Homepage www.erding.de, der Homepage der Kreismusikschule (www.kms-erding.de/Kreisvolksmusikpflege) und auf www.erdinger-anzeiger.de.

„Die Wurzeln des Turmblasens gehen auf das Mittelalter zurück, wobei in erster Linie bestimmte Signale geblasen wurden, aber auch Choräle zur Einstimmung bei Festivitäten“, erzählt Loechle. Er führte den Brauch des Weihnachtsblasens in Erding im Jahr 1972 wieder ein.

Eine Bitte hat Loechle noch: Wer alte gedruckte und handschriftliche Notensammlungen oder alte Musikinstrumente findet, soll sich bei ihm melden. Er werde den Fund prüfen und gegebenenfalls dem Notenarchiv der Kreismusikschule zur Verfügung stellen. Der Kreisvolksmusikpfleger ist unter Tel. (0 81 22) 5 58 98-29 in der KMS, unter Tel. (0 81 22) 35 86 oder per E-Mail an reinhard.loechle@online.de zu erreichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Mehrfamilienhaus steht lichterloh in Flammen
In Erding Klettham mussten drei Feuerwehren am Samstagabend einen Großbrand löschen. Ein Mehrfamilienhaus stand lichterloh in Flammen. Die Ursache? Völlig unklar!
Mehrfamilienhaus steht lichterloh in Flammen
Quadratmeter Bauland kostetvoll erschlossen 190 Euro
Das Neubaugebiet Schröding Ost in Kirchberg wird erweitert. Der Flächenerwerb konnte im Jahr 2016 abgeschlossen werden. 34 Parzellen können nach dem beschlossenen …
Quadratmeter Bauland kostetvoll erschlossen 190 Euro
Gütetermin gescheitert
In Kreisen der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) sieht man mit Sorge, dass der ehemalige Diözesansekretär Rainer Forster, dem die KAB im März gekündigt hat, nun …
Gütetermin gescheitert
Ausgezeichnete junge Bürger
Sieben erfolgreiche Schüler aus der Gemeinde hat Bürgermeisterin Ursula Eibl bei der Bürgerversammlung in Steinkirchen ehren können.
Ausgezeichnete junge Bürger

Kommentare