Unfall am Fußgängerüberweg

91-Jähriger fährtMädchen an

In Erding ereignete sich ein Unfall am Fußgängerüberweg

Erding – Den linken Knöchel hat sich ein zehnjähriges Mädchen bei einem Unfall am Montag in Erding verstaucht. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Erding gebracht. Laut Polizei war ein 91-jähriger Rentner gegen 16.40 Uhr mit seinem Opel Astra auf der Lebzelterstraße in Richtung Gries gefahren. Die Schülerin aus Erding wollte ihr Fahrrad über den Fußgängerüberweg nahe der Feuerwehr schieben. Dabei übersah sie der Opelfahrer. Das Mädchen wurde touchiert und stürzte zu Boden. Der Senior stieg aus, sprach kurz mit dem Mädchen und entfernte sich. Eine Stunde später meldete sich der Rentner bei der Polizei.

Rubriklistenbild: © d pa / Daniel Bockwoldt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zachenhubers durchschlagendes Profi-Debüt
Überzeugende Vorstellung von Simon Zachenhuber. Seinen ersten Profi-Boxkampf hat der 19-jährige Reisener in Potsdam klar nach Punkten geworden. Fast wäre es sogar ein …
Zachenhubers durchschlagendes Profi-Debüt
Heimatverein will Oldie übernehmen
Derzeit wird in Buch am Buchrain über die Zukunft des LF 8 diskutiert.
Heimatverein will Oldie übernehmen
Ein Hoagartenvon den Minis
Ministranten musizieren im Saal des Pfarrheims in Oberneuching.
Ein Hoagartenvon den Minis
Ein Masterplan für schnelleres Internet
Das Breitband-Internet soll in der Gemeinde Forstern weiter ausgebaut werden.
Ein Masterplan für schnelleres Internet

Kommentare