+
Auf dem Dach lag das Unfallauto. Foto: 

Unfall bei Eichenkofen

Überhöhte Geschwindigkeit: 19-Jähriger schwer verletzt

  • schließen

Ein 19-jähriger Erdinger wurde am Montag gegen 11.20 Uhr bei einem Unfall bei Eichenkofen schwer verletzt. Laut Polizei war er mit seinem Auto von Eichenkofen in Richtung Eitting unterwegs und verlor 20 Meter vor der Einmündung zur ED 19 aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle.

Eichenkofen – Nach dem Aufprall gegen die Leitplanke wollte der 19-Jährige gegenlenken. Dabei geriet sein Wagen ins Schleudern. Das Fahrzeug schlitterte über die ED 19 und kam nach 30 Metern auf dem Dach zum Liegen.

Zeitgleich wollte eine 43-jährige Eittingerin von der ED 19 nach links Richtung Eichenkofen abbiegen. Sie erkannte die Gefahr, fuhr geistesgegenwärtig rückwärts und konnte so einen heftigen Zusammenprall mit dem schleudernden Fahrzeug verhindern. Der Fahrer wurde durch den Unfall schwer, sein Beifahrer leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 30 000 Euro.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anzeige auf Bairisch bringt Erfolg
Gutes Personal zu finden, ist in manchen Branchen nicht ganz einfach, etwa bei der Kinderbetreuung. Im Kinderhort des Marktes Wartenberg hat man sich deshalb vor ein …
Anzeige auf Bairisch bringt Erfolg
Bürgermeisterkandidat Wimmer widerspricht: Finsinger Dorferneuerung läuft weiter
Deutliche Worte zur angeblich gestoppten Dorferneuerung Finsing und zu neuen Plänen fürs Eicherloher Bürgerhaus fand Vizebürgermeister Andreas Wimmer.
Bürgermeisterkandidat Wimmer widerspricht: Finsinger Dorferneuerung läuft weiter
Zustorfer Leichenhalle: Gemeinde kürzt Ausgaben
Die Leichenhalle am Friedhof im Langenpreisinger Ortsteil Zustorf muss saniert werden. Eigentlich waren 50 000 Euro dafür geplant. Jetzt wurde das Budget aus skurrilem …
Zustorfer Leichenhalle: Gemeinde kürzt Ausgaben
Wird Walpertskirchen abgeschnitten?
Kopfschütteln im Gemeinderat Walpertskirchen: Die Bahn will die Unterführung an der ED 14 sperren. Dabei ist schon die Unterführung an der Hammerbachstraße dicht.
Wird Walpertskirchen abgeschnitten?

Kommentare