+
Entwurzelte Bäume - hier ein Symbolbild - stürzten den morgendlichen Berufsverkehr am Donnerstag in ein Chaos.

Unwetter im Landkreis Erding

Wintergewitter mit Orkanböen: Chaos im Erdinger Land

  • schließen

Seit der Nacht auf Donnerstag tobt auch über dem Landkreis Erding ein heftiger Sturm. Die Feuerwehren sind im Einsatz. Überall blockieren umgestürzte Bäume die Fahrbahnen. Auch im Zug- und S-Bahnverkehr gibt es massive Probleme.

Landkreis - Das Unwetter setzte in der Nacht ein, mit heftigen Sturmböen. Schon in dieser Zeit knickten überall im Erdinger Land Bäume um. Als in der Früh der Berufsverkehr einsetzte, gingen bei der Integrierten Leitstelle die Notrufe im Minutentakt ein. Die Zahl der Disponenten wurde aufgestockt.

Der Sturm wütete über der gesamten Region. Auch auf den Hauptverkehrsrouten stockte der Verkehr, weil immer wieder Bäume oder Äste auf die Fahrbahnen fielen.

Besonders heftig war es gegen 7.30 Uhr, als ein Wintergewitter über den Landkreis hinwegzog.

In Geduld üben mussten sich nicht zuletzt die Bahnpendler. Im Bereich der Münchner S-Bahn brach  ein Chaos aus, von dem auch die S2 München-Erding betroffen war. Zeitweise mussten die Züge deutlich langsamer fahren, der Fahrplan brach zusammen.

Von schweren Schäden oder gar Verletzten ist bislang nichts bekannt.  

In unserem Wetter-Ticker halten wir Sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden. Am Donnerstagmorgen wurde eine Warnung über Katwarn ausgelöst: Schwere Unwetter und Orkanböen in Bayern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Die evangelische Landeskirche führt Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare ein. 
„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Neues Nein zur Montessori-Schule
Die Regierung von Oberbayern bremst die Montessori-Schule in Taufkirchen erneut aus. Die Behörde kritisiert, dass die neue Schule „hinter den öffentlichen Schulen …
Neues Nein zur Montessori-Schule
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
In zwei Wochen wird ein AfD-Politiker in Dorfen sprechen, dagegen gibt es heftigen Widerstand. Die Parteikritiker organisierten eine Gegenveranstaltung – mit vergifteter …
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
„Ich lebe meinen Traum!“
Farbe, Licht und nackte Füße – das zeichnet das Bühnenbild der Musikerin Ama Pola bei ihrem CD-Release aus. Vor 200 Leuten stellte die Berglernerin ihre eigene Musik vor.
„Ich lebe meinen Traum!“

Kommentare