+
Ein Urgestein geht: Matthias Gallenberger (M.) wurde von Vertriebsvorstand Josef Kern (r.) und seinem Nachfolger Jürgen Menzel verabschiedet. 

Verabschiedung Matthias Gallenberger

45 Jahre Banker aus Leidenschaft

Erding – Matthias Gallenberger ist ein Urgestein bei der VR-Bank. 45 Jahre lang war der 63-Jährige seinem Arbeitgeber treu – jetzt wurde er in den Ruhestand verabschiedet. Dabei wollte er eigentlich zur Sparkasse.

Ein häufiger Wechsel des Arbeitsplatzes ist heutzutage völlig normal. Matthias Gallenberger ist eine der wenigen Ausnahmen. Er hatte von der Ausbildung bis zur Rente nur einen einzigen Arbeitgeber.

Im Jahre 1971 schloss der gebürtige Dorfener Gallenberger die Realschule ab und entschied sich, Banker zu werden. Der Termin zum Unterschreiben des Ausbildungsvertrags bei der Sparkasse Erding stand schon fest. Als es dann soweit war, überzog der damals für ihn zuständige Ausbilder jedoch seine Mittagspause und habe ihn lange warten lassen, erzählt Gallenberger. Zu lange. Er sei schließlich gegangen, habe sich am nächsten Tag bei der Volksbank beworben, aus der später die VR-Bank wurde, und auch gleich den Vertrag unterschrieben.

„Damals war das alles noch viel einfacher. Lehrlinge wurden regelrecht gesucht und es war nicht schwer, einen Ausbildungsplatz zu finden“, erzählt Gallenberger. Nach seiner zweieinhalbjährigen Ausbildung war er 15 Monate bei der Bundeswehr und arbeitete dann in der Buchhaltung. Ab dem Jahr 1976 war er in der Kreditabteilung tätig, die er ab 1981 leitete. Ab 2003 war er Betriebsleiter der Firmenkundenbank – bis zu seinem Ausscheiden.

„Die VR-Bank ist ein sehr familiärer Betrieb, in dem ich mich immer wohlgefühlt habe. Der Beruf Banker ist gar nicht so todernst, wie man denkt. Ich hatte eine Menge Spaß in diesen 45 Jahren“, erzählt er. „Früher, als alles noch etwas gemütlicher zuging, spielten wir in der Mittagspause Tischtennis im Stadtpark und duellierten uns im Fernschach. Wir hatten auch unsere eigene Fußballmannschaft der VR-Bank.“

Vertriebsvorstand Josef Kern kennt den Dorfener seit 13 Jahren, beschreibt ihn als „unglaublich engagiert“ und bewundert „die große Leidenschaft“, mit der Gallernberger seinen Beruf ausgeübt hat.

„Er hat definitiv den richtigen Beruf gewählt“, sagte Kern bei der Verabschiedung. „Bis zu seinem Ruhestand war er immer für die VR-Bank da und wurde immer als Leitbild angesehen. Viele Kunden haben sich, als sie davon hörten, dass er in den Ruhestand geht, per Brief für die langjährige Zusammenarbeit bedankt.“ Gute Kundenbeziehungen waren dem 63-Jährigen stets extrem wichtig. „Du musst dem Kunden ein Partner sein. Treue, Dauerhaftigkeit und Vertrauen sind dafür ausschlaggebend. Grundgelassenheit und Humor ist das Wichtigste, das zählt für alle Berufe“, weiß Gallenberger.

Jürgen Menzel, bislang Stellvertretender Betriebsleiter in der Geschäftsstelle Neuching, tritt Gallenbergers Nachfolge in Erding an. „Ich habe Matthias Gallenberger als einen zuverlässigen, immer unter Strom stehenden Mann kennengelernt“, beschreibt ihn Menzel. „Seine Arbeit ist seine Leidenschaft, und er hat ein wahnsinnig großes Herz für Kunden und Mitarbeiter.“

Gallenberger sieht Menzel als einen „würdigen Nachfolger“ an und will seinen Ruhestand jetzt genießen. Zur Zeit sei er noch im Urlaubsmodus und fühle sich noch als „Rentnerpraktikant“. Auf die Frage, was er in seinem Ruhestand machen wird, antwortet er gelassen, dass er alle Krawatten bereits aussortiert habe. „Ich bin in verschiedenen Vereinen tätig, und im Frühjahr möchte ich mich sozial engagieren. Ich habe vor, ein bisschen zu reisen – und ein überzeugter 60er-Fan bin ich auch noch“, sagt Gallenberger. Außerdem habe er eine Frau, zwei Kinder und zwei Enkel. „Und ich freue mich sehr darauf, viel Zeit mit ihnen zu verbringen.“

Vanessa Huber

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Bei bestem Wetter hat am Samstag die 46. Automobilausstellung Erding begonnen. Am (Wahl-)Sonntag ist sie von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die 46. Automobilausstellung Erding …
Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Das Langenpreisinger Unternehmen Crusta Nova wurde mit dem Bayerischen Gründerpreis 2017 ausgezeichnet. Für Geschäftsführer Fabian Riedel ist das nur ein weiterer Grund, …
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Ein Stück Erding in Australien
In einer Woche zeigen die Langengeislinger Burschen den Australiern, wie man in Bayern einen Maibaum aufstellt. Eine Delegation des Vereins ist dafür nach Brisbane …
Ein Stück Erding in Australien
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Es soll beim vierten Quartal 2021 bleiben: Laut OB Max Gotz hat der Bund nun die Freigabe des Fliegerhorsts zu diesem Datum bestätigt. 
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021

Kommentare