Verkaufsoffener Sonntag 

Tag der Mobilität am 10. Juni in der Altstadt

  • schließen

Am Sonntag, 10. Juni, findet von der Interessengemeinschaft Ardeo in der Erdinger Altstadt ein großer Mobilitätstag statt. 

Erding – Nach dem erfolgreichen Tag des Ehrenamts mit verkaufoffenem Sonntag am 15. April plant die Händler-Interessengemeinschaft Ardeo schon das nächste große Event: Am Sonntag, 10. Juni, findet in der Altstadt ein großer Mobilitätstag statt. Der Stadtrat genehmigte bei zwei Gegenstimmen die Öffnung der Geschäfte von 13 bis 18 Uhr. Den in der Sitzung anwesenden Ardeo-Vorsitzenden Wolfgang Kraus und Florian Gänger attestierte Oberbürgermeister Max Gotz (CSU) eine „pfiffige Idee“.

Das Programm stellte Günther Pech vom Stadtmarketing vor. „Mobilität ist eines der großen Themen unserer Zeit. Ohne sie geht heute nichts mehr.“ Der Besucher lerne die Vielfalt am 10. Juni von 10 bis 18 Uhr kennen.

Bereits zugesagt haben laut Pech der Oldtimer-Club mit diversen Fahrzeugen aus dem vorigen Jahrhundert, der ADFC mit einem Infostand, ebenso der Flughafen. Scharf-Reisen präsentiert seinen Oldtimer-Bus, aber auch moderne Luxusliner.

Der Bauernverband informiert über GPS-gesteuerte Traktoren und Drohnen in der Landwirtschaft. Einige Autohäuser sind mit ihrer Modell-Palette dabei, darunter auch Elektrofahrzeuge. Das Radhaus Erding stellt analog dazu Fahrräder und E-Bikes vor. Der Arbeitskreis „Erding bewegt“ stellt die Wander- und Spazierwege in und um Erding vor. Die Besucher können Car-Sharing kennen lernen, während der MVV über seine Tarife und das Streckennetz aufklärt. Die Firma Fragner fährt mit ihrer Bus-Bar vor.

Parallel zu dieser Leistungsschau findet von 10.30 bis 12 Uhr die dritte Unternehmerkonferenz in der Stadthalle statt. Schwerpunktmäßig geht es um die Infrastrukturprojekte in der Region. Im Mittelpunkt steht eine Podiumsdiskussion.

Helga Stieglmeier (Grüne) drängte darauf, dass am Stand des Flughafens nicht für die dritte Startbahn geworben werden dürfe. Wirtschaftsreferent Rainer Mehringer (FW) äußerte die Hoffnung, dass es in der Bus-Bar am helllichten Tag keine harten alkoholische Getränke geben werde. Eva Döllel (ÖDP) war gegen den Trubel: „Der Sonntag gehört der Familie.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Die Gemeinde steckt 190 000 Euro in den Bau einer neuen Sanitäranlage sowie in die Sanierung des Kiosks am Wörther Weiher.  
Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Basteln am Bauwagen
Bis der Forsterner Bauwagen zum hoffentlich beliebten Jugendzentrum wird, ist noch einiges zu tun.
Basteln am Bauwagen
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Immense 5816 Runden liefen die 153 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pastetten, die zum Spendenlauf des Lions Clubs angetreten waren. 
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin
Jahrzehntelang war Herbert Knur eine der prägenden Figuren der Lokalpolitik im Landkreis Erding. Stets an seiner Seite: Ehefrau Edeltraud. Jetzt hat das Paar aus …
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.