Totalschaden entstand an diesem Ford Kuga, der am Sonntagfrüh in Erding gegen einen Baum prallte.
+
Totalschaden entstand an diesem Ford Kuga, der am Sonntagfrüh in Erding gegen einen Baum prallte.

Hoher Sachschaden bei Unfällen in Erding und St. Wolfgang

Verkehrsschilder und Baum gerammt

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Erding – Hoher Sachschaden ist am Wochenende bei Unfällen in Erding und St. Wolfgang entstanden. Ein Fahrer wurde leicht verletzt.

Aus noch ungeklärter Ursache hat ein Erdinger Autofahrer (35) am Sonntagfrüh an der Münchener Straße mehrere Verkehrsschilder umgefahren und ist dann mit einem Baum kollidiert. Dabei wurde der 35-Jährige leicht verletzt und musste vom BRK ins Klinikum eingeliefert werden. Betrunken war er laut Polizei nicht.

Der Erdinger war gegen 5.45 Uhr mit seinem Ford Kuga stadteinwärts unterwegs, als der Wagen auf Höhe des Amtsgerichts nach rechts von der Straße abkam. Am Ford entstand Totalschaden in Höhe von 13 000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. Den Schaden an den Verkehrszeichen und Grünanlagen schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro.

Noch höher war der Schaden bei einem Auffahrunfall am Samstag in St. Wolfgang. Dort waren gegen 11.30 Uhr auf der B 15 drei Autos in südlicher Richtung unterwegs. Als der 31-jährige Fahrzeuglenker an der Spitze nach links abbiegen wollte und auch der Wagen dahinter deshalb abbremste, bemerkte dies der dritte Fahrer in der Kolonne zu spät und fuhr auf. Der zweite Fahrer reagierte prompt, wich aus und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Auto vor ihm noch verhindern. Die Dorfener Polizei schätzt den Sachschaden auf über 20 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare