+
Schon wieder die Neumauggener Kreuzung: Diesmal hatte ein Autofahrer diesem Motorrad die Vorfahrt genommen.

Verkehrsunfälle am verlängerten Wochenende

Motorrad kracht in Auto: Biker schwer verletzt

  • schließen

Landkreis - Das verlängerte Wochenende mit hochsommerlichem Wetter ist von einigen Unfällen überschattet worden.

Die schlimmste Kollision ereignete sich an dem Unfallschwerpunkt Kreuzung Staatsstraße Erding–Dorfen/Kreisstraße ED 20 bei Neumauggen (Gemeinde Bockhorn). Eva Fischer von der Erdinger Polizei berichtet, dass am Samstagnachmittag ein Veldener (26) trotz Stopp-Schilds auf die Kreuzung fuhr, um nach links in Richtung Erding abzubiegen. Dabei übersah er einen in Richtung Osten fahrenden Motorradfahrer. Der 57-Jährige aus Schönau am Königssee hatte keine Chance, einen Aufprall gegen die Flanke des Seat zu verhindern. Beim Sturz erlitt er Verletzungen an beiden Handgelenken und an der Hüfte. Der BRK-Rettungsdienst lieferte ihn ins Klinikum Erding ein. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Kirchasch. Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro.

Bilder: Autofahrer übersieht Biker bei Neumauggen

Wenig später ereignete sich ein Unfall auf der Freisinger Straße in Erding. Ein 46-Jähriger war mit seinem Wagen in Richtung Berufsschule unterwegs, als vor ihm plötzlich ein Radfahrer (65) vom Gehweg auf die Straße und direkt vor den Wagen fuhr. Der 46-Jährige konnte dem Radler nicht mehr ausweichen. Der 65-Jährige, der keinen Helm trug, erlitt Schulterverletzungen. Auch er kam ins Klinikum Erding.

An einer Telefonleitung hängen geblieben ist wiederum am Samstagabend in Landwirt aus Wörth. Er war von Wifling in Richtung Ottenhofen unterwegs. Für die Fahrt hatte er ein Erntegerät aufrecht gestellt. Der Schwedenrechen blieb an der Leitung hängen, der Mast brach. Der Schaden beträgt rund 600 Euro. Der Bauer kam mit dem Schrecken davon. Ein Reparatur-Trupp der Deutschen Telekom sorgte dafür, dass alle Betroffenen rasch wieder ans Netz kamen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trainingslager des Lebens beendet
Der Stolz war Schulleiter Josef Grundner anzumerken: Alle 186 Zehntklässlerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut haben die Mittlere Reife bestanden. 45 haben eine Eins …
Trainingslager des Lebens beendet
Dorfen startet eine Klo-Offensive
Dorfen hat jetzt ein Klo-Konzept: 13 Gaststätten und Geschäfte in der Stadt stellen ab sofort kostenlos ihre „stillen Örtchen“ öffentlich zur Verfügung. „Nette Toilette“ …
Dorfen startet eine Klo-Offensive
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kann sich vorstellen, die Trägerschaft des Frauenhauses ab 1. März 2018 vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zu übernehmen.
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Streit mit Nachbarn: AWO schließt Krippe
Die Arbeiterwohlfahrt schließt in Erding eine Kinderkrippe, weil es mit Nachbarn ständig Ärger gibt, der bis vor Gericht ging. Immerhin: Alle Kinder können in anderen …
Streit mit Nachbarn: AWO schließt Krippe

Kommentare